Fußball: Landesliga

FSV-Heimpremiere am Freitagabend

+
Reda Belkaious (rechts) und die FSV Werdohl bestreiten ihre Heimpremiere gegen die VSV Wenden am Freitag, 17. August.

Werdohl - Die Heimpremiere in der bevorstehenden Saison 2018/19 bestreitet Fußball-Landesligist FSV Werdohl an einem Freitagabend.

Dem Wunsch der VSV Wenden auf Vorverlegung des Duells am 2. Spieltag kamen die Werdohler nach. Ausgetragen wird der 90-Minüter am Riesei gegen den Aufsteiger statt am 19. August nun am Freitag, 17. August (19.30 Uhr). Danach bleibt den Akteuren des Bezirksliga-5-Meisters ausreichend Zeit, um die „Wendsche Kärmetze“ (18. bis 21. August) in vollen Zügen zu genießen. 

Vorverlegt werden auf Freitagabend, 28. September, soll auch das Werdohler Heimspiel gegen die SpVg Olpe. „Der Antrag auf Verlegung ist gestellt“, sagt FSV-Sportchef Alexander Schmale, der sich über ein Flutlicht-Duell gegen den Westfalenliga-Absteiger freuen würde. Eingeschoben in die finale Phase der Vorbereitung hat die FSV, die am Sonntag (14 Uhr) gegen den Bezirksligisten SV Germania Salchendorf die Form überprüfen wird, noch einen weiteren freundschaftlichen Vergleich. 

Am Mittwoch, 8. August, und damit kurz vor dem Punktspielauftakt beim SV Hüsten 09, gastieren die Lennetaler ab 19.30 Uhr beim Bezirksligisten Kiersper SC. „Mit Blick auf das Spiel in Hüsten, wo wir wohl auf Rasen spielen werden, kommt uns der Test auf dem Rasen am Felderhof gelegen“, so Schmale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare