Die Rückkehr eines alten Bekannten

Rückkehr an die Karlshöhe: Abi Ouhbi aus Lüdenscheid.

Halver - Fußball-A-Ligist FC Phoenix Halver 08 stellt die Weichen für die neue Saison. Nachfolger von Trainer Giovanni Sanapo wird der bisherige Trainer des Liga-Konkurrenten TSV Lüdenscheid, Abi Ouhbi. Sanapo bleibt dem Verein möglicherweise in anderer Funktion erhalten.

Von Axel Meyrich

Nach vier Jahren an der Karlshöhe hatte Sanapo dem Vorstand mitgeteilt, aufgrund „gewisser Verschleißerscheinungen“ nicht über die Saison weitermachen zu wollen. Die Phoenix-Verantwortlichen begaben sich daraufhin auf die Nachfolgersuche, in der Gerüchteküche war u.a. auch der Name von Ex-Profi Marek Lesniak (zur Zeit Nachwuchstrainer in Wiehl, früher u.a. Bayer Leverkusen und Wattenscheid 09) gehandelt worden.

In Absprache mit der Mannschaft entschied sich der Vorstand dann aber für Abi Ouhbi, der an der Karlshöhe kein Unbekannter ist. Zu Bezirksliga-Zeiten des TuS Halver, dessen Fußball-Abteilung quasi Vorgängerverein des FC Phoenix Halver 08 war, war Ouhbi erst als Spieler, später dann auch als Trainer in Halver tätig. „Wir wissen was er kann, und das hat uns überzeugt“, sagt Phoenix-Vorstand Rolf Zwitserloot. Im aktuellen Kader spielten mehrere Akteure bei Atatürk Meinerzhagen unter Ouhbi – die positiven Signale aus dem Team bestärkten die Verantwortlichen bei ihrer Wahl.

Ouhbi übernimmt an der Karlshöhe nach der laufenden Saison. „Giovanni Sanapo macht die Saison normal zu Ende“, betonte Zwitserloot. Möglicherweise soll der erfolgreiche Coach in anderer Funktion im Verein gehalten werden. Eine Entscheidung ist in Kürze zu erwarten. Auch die Personalplanungen mit Blick auf den Kader 2015/16 haben begonnen an der Karlshöhe. „Ich gehe davon aus, dass nahezu die gesamte Mannschaft bleibt“, sagt Zwitserloot. Gespräche mit potenziellen Zugängen laufen, denn: „Wir brauchen einen breiteren Kader und mehr Konkurrenzkampf.“ Aus diesem Grund werden in der Vorbereitung auch fünf Spieler aus der A-Jugend mit zum erweiterten Aufgebot gehören und sich mit entsprechender Leistung für die Kreisliga-A-Mannschaft empfehlen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare