D-Junioren des TuS Neuenrade steigen in die Bezirksliga auf

+
In Arnsberg machten die D-Junioren des TuS Neuenrade (in rot-weiß) den Bezirksliga-Aufstieg perfekt.

Arnsberg - Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit behielten die D-Junioren des TuS Neuenrade am Samstag die Nerven und steigen durch einen 2:0 (0:0)-Erfolg beim SV Arnsberg in die Fußball-Bezirksliga auf. Der Gegner warf sich dabei ein Stück weit selbst aus dem Rennen.

Keiner der beiden Mannschaften gelang es zunächst, sich klare Vorteile zu erarbeiten. Die Gäste hatten etwas mehr Spielanteile, die Hausherren die besseren Tormöglichkeiten. Dazu gehörte beispielsweise ein Freistoß von Fynn Belhareth aus der Distanz, der Neuenrades Torhüter Lennox Kamitter zu einer Flugeinlage zwang (15.), oder Hannes Drostes Schuss nach energischem Vorstoß von Alwin Weber über die linke Seite (28.). 

Vorentscheidenden Charakter für das Spiel – und damit zugleich für den Ausgang des Aufstiegsrennens – hatte eine Auseinandersetzung kurz vor dem Pausenpfiff auf Höhe der Trainerbänke, in deren Verlauf Arnsbergs Luca Minieri seinen Gegenspieler als „Missgeburt“ bezeichnet haben soll. Schiedsrichter Dennis Dembinski vom Arnsberger Lokalrivalen SV Hüsten, dessen Ansetzung den Gastgebern ein Dorn im Auge war, zückte regelkonform die Rote Karte für den Verbalsünder. Die Hochsauerländer mussten damit in Durchgang zwei zu acht weitermachen. 

Der ansonsten souverän leitende Dembinski geriet noch einmal in den Fokus, als er nach einer unübersichtlichen Szene einen Strafstoß für den TuS verhängte, den Finn Schilling zum 0:1 nutzte (37.). Die Arnsberger scheiterten daran, die körperliche Überlegenheit einiger Spieler in Handlungsschnelligkeit vor dem gegnerischen Kasten umzusetzen. Als Neuenrades Kapitän Luis Giannopoulos zum 0:2 (55.) traf, durften die Feierlichkeiten bei den Hönnestädtern beginnen.

TuS: Kamitter – Becker, Jung, Schilling, Jagals, Herentrey, Rerich, Reichel, L. Giannopoulos – Einwechselspieler: Hoppe, Lübke, Kadi 

Schiedsrichter: Dembinski (Arnsberg) 

Tore: 0:1 (37., Foulneunmeter) Schilling, 0:2 (55.) L. Giannopoulos 

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte (30.) gegen Arnsbergs Minieri wegen Beleidigung seines Gegenspielers, Jadanofski aus dem Arnsberger Trainerteam wegen wiederholten Reklamierens hinter die Bande verwiesen (37.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare