Fußball im Kreisgebiet

Live-Ticker: FSV gewinnt Derby gegen den RSV

+
Hatte die erste große Chance für den RSV: Julian Jakobs (links), das Werdohler Führungstor erzielte Lukas Kessler (rechts).

Kreisgebiet - Schluss, aus, vorbei: Auch das Landesliga-Derby zwischen der FSV Werdohl und dem RSV Meinerzhagen ist beendet, die Hausherren gewinnen am Riesei mit 1:0 und schließen als neuer Tabellenfünfter mit zehn Zählern zum punktgleichen Gast aus Meinerzhagen auf. Damit endet unser heutiger Live-Ticker. 

Landesliga (2)

FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen

1:0 (1:0)

Bezirksliga (4)

TuS Langenholthausen - VfB Marsberg

1:2 (0:0)

Bezirksliga (5)

Niederschelden - TuS Plettenberg

1:1 (0:0)

Kiersper SC - TSV Weißtal

0:0 (0:0)

Phoenix Halver - SV Ottfingen

1:2 (0:1)

spielfrei: RW Lüdenscheid

Kreisliga A Lüdenscheid

Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal 

1:3 (1:2)

SC Plettenberg - TuS Grünenbaum

2:3 (0:2)

Türkiyemspor Plettenberg - SC Lüdenscheid II

3:0

Kiersper SC II - SV Hellas Lüdenscheid

3:2

TuS Neuenrade - SC Lüdenscheid

1:3

LTV 61 - TuS Ennepe 

1:4

TSV Lüdenscheid - TSV Rönsahl

4:4

+++Hier gibt's alle Tabellen im Überblick+++

+++ Hier aktualisieren+++

19.25: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Ende am Riesei, die FSV siegt mit 1:0.

19.21: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: 90.+1. - Krämer trifft für den RSV nach Flanke von der rechten Seite nur den Außenposten, fast der Ausgleich.

19.16: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Mustergültiger Konter der FSV per langem Ball auf Volkan Karadag, doch dessen Schuss von der Strafraumgrenze geht hauchdünn am Kasten vorbei (86.), Entscheidung verpasst. Zweiter Wechsel bei der FSV: Für Bubi Topcu kommt Nico Spais.

19.10: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Letzter Wechsel beim RSV: Für den Gelb-Rot gefährdeten Martin Mucha kommt Artur Krämer (79.), mithin noch mehr Offensivkraft.

19.07: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Erster Wechsel auch bei der FSV: Für Philip Fischer kommt der Ex-Hennener Mikel Hines. Die FSV-Bank schießt sich mit Kommentaren zunehmend auf Schiri Liedtke (Unna) ein, der im intensiv geführten Duell zwar viel Arbeit hat, aber mit seinen Entscheidungen meist richtig liegt.

19.00: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Die Zweikampfintensität am Riesei nimmt zu, beide Teams suchen die Entscheidung: Die FSV lauert mit Risiko auf die vielleicht entscheidende Konterchance, der RSV bestimmt das Spiel, scheiterte durch Jakobs aber mit der nächsten Chance am Querbalken des Werdohler Gehäuses (70.). 

18.47: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Zweiter Wechsel beim Gast: Mit Fisnik Zejnullahu für Dominik Franz  kommt ein Ex-Werdohler für den anderen positionsgetreu ins offensive Mittelfeld (57.). Der RSV versucht, den Druck aufs Werdohler Gehäuse weiter aufrecht zu erhalten, die Hausherren verlegen sich auf reinen Konterfußball.    

18.35: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Vor 521 Zuschauern läuft die zweite Halbzeit. Der RSV nimmt einen Offensivwechsel vor: Für Alexander Horst übernimmt  der Lüdenscheider Ewald Platt die linke Angriffsseite.

18.18: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Halbzeit im Riesei-Stadion, es bleibt bei der Führung der FSV.

18.15: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 1:0: Toooor am Riesei. Ein wenig überraschend für den defensiv enorm ackernden Gastgeber. Nach einem langen Ball Topcus donnert Zekovic die Kugel an den Querbalken, den Abpraller will Karadag einnetzen, schießt aber einen Meinerzhagener an. Kessler bleibt eiskalt und drückt die Kugel im dritten Anlauf über die Linie - 1:0 (42.).

18.10: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 0:0: Der RSV-Druck nimmt zu: Wieder Jakobs hat die nächste Chance, zieht das Leder aber über den FSV-Kasten. Dann ist die Kugel drin, doch der Schiri verweigert dem Kopfballtreffer von Spais wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung.  

18.08: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 0:0: Noch keine Tore im Derby, das mit hohem Tempo geführt wird und mittlerweile Vorteile auf RSV-Seiten sieht: Als Jakobs von halbrechts abzieht, rettet ein Werdohler für den Torwart auf der Linie.

 17.50 Uhr: Landesliga: FSV Werdohl - RSV Meinerzhagen 0:0: Im Derby zwischen FSV und RSV geht's am Riesei ganz munter hin und her. Die Zuschauer werden recht gut unterhalten, obwohl nach der ersten Viertelstunde noch keine spektakulären Torraumszenen zu verzeichnen sind. Bei einer ersten Halbchance des RSV jagte Andreas Spais die Kugel über den Werdohler Kasten (12.)

17.03 Uhr: Die 15-Uhr Partien sind nun beendet. Ab jetzt blickt alles nach Werdohl zum Landesligaderby ab 17.30 Uhr.

17.02 Uhr: Bezirksliga: Kiersper SC - TSV Weißtal Schluss bei 0:0

16.58 Uhr: Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 2:3 Endstand

16.56 Uhr: Bezirksliga: Phoenix Halver - SV Ottfingen Endstand 1:2

16.54 Uhr: Bezirksliga: TuS Langenholthausen - VfB Marsberg Schluss bei 1:2

16.53 Uhr: Bezirksliga: Niederschelden - TuS Plettenberg 1:1 Endstand

16.47 Uhr: Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 2:2 (80.) Günes; 2:3 (82.) Yilmaz per Fallrückzieher

16.45 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal Ende 1:3

16.38 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal 1:3 (82.) Dlugolentzki

16.36 Uhr: Bezirksliga: TuS Langenholthausen - VfB Marsberg 1:1 (75.) Foulelfmeter Lemke; 1:2 (77.) Krämer

16.34 Uhr: Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 1:2 (67.) Kürschner

16.33 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal rote Karte gegen Gürses (Eyüp / 76.) wegen eines groben Foulspiels an der Seitenlinie

16.32 Uhr: Bezirksliga: Niederschelden - TuS Plettenberg 1:1 (73.) Mrida, nachdem er vier Minuten zuvor eingewechselt worden war.

16.29 Uhr: Bezirksliga: TuS Langenholthausen - VfB Marsberg 0:1 (70.) Scholle

16.26 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal verschossener Foulelfmeter von Eyüp durch Er (70.) nach Foul von Michael Schmidt an Abanoz

16.25 Uhr: Bezirksliga: Niederschelden - TuS Plettenberg gelb-rote Karte Dicke (63. / Niederschelden) wegen Streitigkeiten bei einem Einwurf

16.16 Uhr: Bezirksliga: Phoenix Halver - SV Ottfingen 1:2 (55.) Eich

16.14 Uhr: Bezirksliga: Niederschelden - TuS Plettenberg 1:0 (54.) Boger hält aus 22 Metern drauf und der Ball passt!

16.13 Uhr: Bezirksliga: Phoenix Halver - SV Ottfingen 1:1 (51.) Intravaia

15.55 Uhr: Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 0:2 Halbzeitstand

15.52 Uhr:Bezirksliga: TuS Langenholthausen - VfB Marsberg ist mit 0:0 in der Pause

15.52 Uhr: Bezirksliga: Kiersper SC - TSV Weißtal 0:0 zur Halbzeit

15.51 Uhr:Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 0:2 (40.) Yilmaz

15.51 Uhr: Bezirksliga: Phoenix Halver - SV Ottfingen 0:1 zur Pause

15.50 Uhr: Bezirksliga: Niederschelden - TuS Plettenberg Halbzeitstand 0:0

15.49 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal 1:2 Pausenstand

15.38 Uhr:Kreisliga: SC Plettenberg - TuS Grünenbaum 0:1 (27.) Woitschig, die Partie hat etwa 10 Minuten später begonnen

15.29 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal 1:2 (29.) Müller

15.13 Uhr: Kreisliga: Eyüpspor Werdohl - TuS Versetal 0:1 (11.) Marvin Schmidt; 1:1 (13.) Spielertrainer Uzunoglu

15.09 Uhr: Bezirksliga: Phoenix Halver - SV Ottfingen 0:1 (2.) Tahiri

15 Uhr: Und los geht's

14.45 Uhr: Herzlich willkommen beim Live-Ticker auf come-on.de. Wir berichten heute von sieben Plätzen. Sechs Partien beginnen um 15 Uhr, das Landesliga-Derby zwischen der FSV Werdohl und dem RSV Meinerzhagen am Riesei wird erst um 17.30 Uhr angepfiffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion