Ferienspaß: Hitze schockt den RSV nicht

Auch körperlich nicht extrem fordernde Technikeinheiten sind beim Ferienspaß des RSV Listertal geplant.

Hundwinkel - Heiß wird es hergehen am Samstag, wenn der RSV Listertal ab 10 Uhr seinen Ferien-Fußball-Spaß im Rahmen der Ferienspielaktionen der Stadt Meinerzhagen startet, und das im doppelten Sinne – sportlich wie meteorologisch.

Auf die angekündigten hohen Temperaturen will der Hunswinkeler Verein angemessen reagieren, damit die rund 40 Ferienspielkinder auch gut durch den sportlichen Tag kommen. So planen die RSV-Verantwortlichen genügend Pausen ein, werden deutlich mehr Getränke anbieten und neben dem Fußball auch Wasserspiele durchführen. Eine gezielte Programmgestaltung soll also dafür Sorge tragen, dass niemand überhitzt.

Ruhephasen und Technikschulung

Neu im Tagesplan ist deshalb auch der körperlich nicht allzu anstrengende Parcours zum Erreichen des „DFB und Mc Donald’s Fußballabzeichens“, bei dem vor allem Geschick und Technik eine Rolle spielen. Außerdem sollen die Kinder mehrere Ferienspielbanner mit sportlich wertvollen Inhalten fertigen. Dadurch soll eine Pause- und Ruhephase durch Kreativität gefüllt werden.

"Knappen-Camp" beim RSV Listertal

Natürlich wird dem Hauptanliegen der Ferienspielaktion bei alledem genügend Aufmerksamkeit geschenkt: dem Fußballspielen. Der Ferien-Fußball-Spaß im Herbert-Jassmann-Stadion in Hunswinkel ist bis 15.30 Uhr angesetzt. Auch für ein ausgewogenes und sportgerechtes Mittagessen ist gesorgt.

Noch wenige freie Plätze

Wenige Plätze sind noch frei. Kurzentschlossene zwischen sechs und 14 Jahren haben deshalb die Chance, bei Erscheinen um 10 Uhr noch mitmachen zu können. Mitzubringen sind Sportbekleidung, möglichst eine Kappe, Sonnenmilch und vier Euro Kostenbeitrag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare