Fußball-Kreisliga A

Ein torgefährlicher Neuzugang und drei Körbe für Kerefidis

+
Torgefährlicher Neuer im Schalksmühler Höhengebiet: Daniel Schwenck.

Schalksmühle - Der TuS Linscheid-Heedfeld plant nach dem Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A die Zukunft: Vom B-Liga-Klassenrivalen TuS Versetal wechselt Daniel Schwenck ins Schalksmühler Höhengebiet.

„Mit seiner Erfahrung in höheren Spielklassen und seiner Schnelligkeit ist er die ideale Verstärkung für uns auf der Außenbahn“, sagt TuS-Spielertrainer David Kerefidis. 

Schwenck gilt als torhungriger Angreifer, erzielte zuletzt für die Versetaler in der Kreisliga B 16 Tore, obwohl er nicht alle Spiele absolvierte. Im Aufstiegsjahr des SC Lüdenscheid in die Bezirksliga war Schwenck am Wehberg der Top-Goalgetter der Kreisliga A. Später spielte er auch noch für RW Lüdenscheid in der Bezirksliga. 

Die Hoffnung auf drei weitere höherklassige Neuzugänge haben sich zuletzt für die Linscheider nicht erfüllt. „Eigentlich hatte ich schon drei Zusagen, aber das zählt heute nicht mehr so wie früher“, sagt Kerefidis enttäuscht. 

So hat er nach dem Ausscheiden von Wjatscheslaw Reichenbach und Jan Jost Auf der Stroth (treten beide kürzer) derzeit 17 Zusagen aus dem alten Kader plus Schwenck als Zugang. Weitere Zugänge sollen indes noch folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare