Fußball-Kreisliga

A-Kreisligist bindet seine Leistungsträger

fussball_spieler_jubel
+
Auch die Leistungsträger Christopher Fanieng (links) und Fabian Sedlaczek bleiben der SpVgg erhalten.

Den Verantwortlichen des Fußball-A-Kreisligisten SpVgg Nachrodt ist es in den vergangenen Tagen und Wochen gelungen, das Gros des Kaders der Saison 20/21 und damit auch gestandene Führungsspieler und Leistungsträger für ein weiteres Jahr zu binden.

Nachrodt - Wie Viktor Kraus, der zusammen mit Christopher Hellgermann und Harald Langer für den sportlichen Bereich zuständig ist, in dieser Woche verkündete, liegen der Sportvereinigung bereits 18 Zusagen vor. Die Torhüter Sebastian Psotta und Adrian Feka sowie die Feldspieler Denis Mynarek, Fabian Sedlaczek, Samed Topcu, Christopher Fanieng, Nico Lonscher, Felix Hengstenberg, Sebastian Drabek, Melvin Faust, Lukas Klick, Konstantinos Kouressis, Julian Mohr, Lucas Nau, David Wrobel, Sven Ziegler, Jan Wileczelek und der kickende Co-Trainer Matthias Langer werden auch in der neuen Serie für die von Dennis Klöckner trainierte Sportvereinigung auflaufen.

Weitere Gespräche mit Spielern aus den eigenen Reihen sowie mit externen Akteuren sollen in den nächsten Tagen geführt werden. Daniel Crummenerl möchte kürzer treten, bleibt dem Verein aber erhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare