Fußball

SC Plettenberg gibt Talenten eine Chance

fussball_spieler_plettenberg_trikot
+
Torhüter Prokopios Notidis (links) wechselt von P.A.S. Plettenberg zum SC. Darüber freut sich auch Kaderplaner Emanuele Catalano.

Der Lüdenscheider Fußball-A-Kreisligist SC Plettenberg treibt seine Kaderplanung für die Saison 2021/22 weiter voran.

Plettenberg - Nachdem A-Kreisligist SC Plettenberg vor einiger Zeit seine ersten fünf Neuzugänge für die kommende Saison vorgestellt hatte, haben in den vergangenen Wochen sechs weitere externe Akteure ihre Zusage für einen Wechsel zur Elsewiese gegeben. Bei fünf von ihnen handelt es sich um Spieler, die erst 18 beziehungsweise 19 Jahre jung sind.

„Das sind allesamt gute Fußballer, die viel Veranlagung mitbringen, aber noch lernen müssen. Wir wollen ihnen aber schon frühzeitig Gelegenheit geben, Erfahrung zu sammeln. Sie werden auf jeden Fall im Kader der Ersten mit dabei sein. Vielleicht ist aber auch der eine oder andere dabei, der sich schon jetzt für Einsätze empfiehlt“, sagt Trainer Daniel Skapski.

Prokopios Notidis ist Torhüter und kommt von P.A.S. Plettenberg. Seine fußballerische Ausbildung hat er in allen Jugendmannschaften des SV 04 Attendorn bekommen. Auf der Position des Außenverteidigers ist Vladimir Lukovic zu Hause. Er kommt von der FSV Werdohl. Drei Akteure stoßen aus der A-Jugend der JSG SC Plettenberg/TuS Plettenberg dazu. Kilian Fillinger ist offensiver Mittelfeldspieler, Alexander Appelgants auf der Außenverteidigerposition zu Hause und Luca Bauckhage fühlt sich im zentralen Mittelfeld am besten aufgehoben.

Der 30-jährige Leonardo Impastato komplettiert die Reihe der Neuen. Der mit viel Erfahrung ausgestattete Angreifer hat schon bei mehreren Vereinen gespielt, unter anderem beim FSV Helden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare