Fußball

Attendorn sagt Test am Nattenberg ab

+
Auch das noch... Erst ist der eigene schon knapp genug besetzt für ein Trainingslager, und nun hat der SV 04 Attendorn Martin Rost und den Rot-Weißen auch noch den für Sonntag geplanten Test abgesagt.

Lüdenscheid - So hatte sich Rot-Weiß Lüdenscheid den Ausklang des Trainingslagers zwei Wochen vor dem Saisonstart nicht vorgestellt: Am Samstagabend sagte Landesligist SV 04 Attendorn den für Sonntagnachmittag geplanten Test am Nattenberg ab.

„Bayram Celik hat angerufen und erklärt, dass er keine Mannschaft zusammenbekommt“, stellte RWL-Vorstandssprecher Michael Dregger wenig erfreut fest, „Bayram prüft nun, ob wir das Freundschaftsspiel vielleicht noch am Dienstagabend nachholen können.“ 

Die Attendorner hatten in dieser Woche beim Attendorner Stadtpokal mitgespielt, bei dem am Samstag der Finaltag über die Bühne ging. Danach war das Team aus er Hansestadt wohl personell so ausgedünnt, dass ein Test in Lüdenscheid keinen Sinn gemacht hätte. 

Für die Rot-Weißen bedeutet dies, dass sie im Training am Sonntag doch noch einmal richtig Gas geben können. Eigentlich war im Trainingslager nach einem Brunch nur ein lockeren Anschwitzen und danach der Test gegen den klassenhöheren Gast geplant. Auch der RWL-Kader ist im Trainingslager nicht üppig besetzt. Am Samstag trainierten geraden zwölf Akteure. Die Welle von Urlaubern und Verletzten bremste das Team von Martin Rost aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare