Fußball-Landesliga

Ein Bezirksliga-Meister kommt zum ersten FSV-Heimspiel am Riesei

+
Mustafa Gündogdu und die FSV hoffen auf das erste Erfolgserlebnis.

Werdohl – Heimpremiere für die FSV Werdohl in der Fußball-Landesliga: Am Sonntag um 15 Uhr erwartet das Sander-Team auf dem Riesei-Kunstrasen den Aufsteiger SV 04 Attendorn und hofft auf die ersten Punkte der Saison.

„Am Sonntag in Wenden war die Leistung zufriedenstellend, aber der Ertrag hat nicht gestimmt“, sagt Trainer Manuel Sander, „wir wollen an die Leistung anknüpfen und uns weiter steigern, sodass am Ende auch etwas Zählbares herauskommt.“ 

Der Coach fordert von seinen Schützlingen neben Leidenschaft und Kampfgeist vor allem Disziplin. Es geht um defensive Kärrnerarbeit. „Die Abstände in den Ketten müssen passen, wir müssen 90 Minuten hellwach sein – in Wenden sind wir für zwei, drei Unaufmerksamkeiten direkt bestraft worden, das darf uns nicht wieder passieren“, erklärt der Coach, „Basis ist für uns ein defensives Grundgerüst. Gefahren frühzeitig erkennen, keine Chancen zulassen. Wichtig ist: Die Null muss stehen.“ 

Verzichten muss Sander am Sonntag auf Tim Dlugolentzki (Fußverletzung). Batuhan Oral hat sich in Wenden am Handgelenk verletzt, Einsatz fraglich. Dazu hat Koray Ucar krank im Bett gelegen, noch ein Fragezeichen. Kaan Özalp (ebenfalls krank) wird definitiv fehlen. 

Plettenberger Fraktion beim SV Attendorn

Die Gäste aus Attendorn starteten mit einer 0:3-Heimniederlage im Derby gegen die SpVg Olpe in die Saison. Der Vorjahresmeister der Bezirksliga 5 hat trotz des Aufstiegs den Trainer gewechselt. Meistermacher Bayram Celik ist zu RW Lüdenscheid gewechselt, für ihn hat der Plettenberger Ralf Sonnenberg übernommen. 

Er ist nicht der einzige Vier-Täler-Städter beim SVA. Mit Keeper Alexandros Goulas, Dustin Langenberg oder Christian Hagedorn kommen drei weitere Akteure aus Plettenberg. Mit Langenberg und zudem Philipp Gryn haben zwei Attendorner auch eine Vergangenheit bei der FSV Werdohl. Für eine gewisse zusätzliche Brisanz ist im ersten Heimspiel der Saison für die FSV also allemal gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare