Der „Pokalschreck“schlägt wieder zu

+
Riesenjubel beim FC Phoenix Halver: Mit 4:2 warf der B-Ligist am Mittwoch die favorisierte Vertretung von RW Lüdenscheid aus dem Pokalwettbewerb. ▪

HALVER ▪ Es bleibt dabei: Der Kreispokal-Wettbewerb bereitet dem FC Phoenix Halver 08 einen Riesenspaß. Nach dem Kiersper SC in Runde zwei warf der Tabellenführer der Kreisliga B am Mittwochabend mit Rot-Weiß Lüdenscheid einen weiteren Bezirksligisten aus dem Wettbewerb – und das absolut verdient.

Vom Start weg machte die Sanapo-Elf Druck auf das Tor der favorisierten Gäste und ging schon nach neun Minuten in Führung: Phoenix fing einen schlampigen RWL-Querpass in der Spieleröffnung ab, das Leder landete bei Hakan Aktas, der Keeper Jonas Brackmann umkurvte – 1:0 (9.). Erneut Aktas nach Vorarbeit von Hakan Zencir und Alexander Horst hätte fünf Minuten später auf 2:0 erhöhen müssen, verzog aber knapp. Und Rot-Weiß? – Satte 23 Minuten benötigten die Bergstädter, um ihre erste gefährliche Offensivaktion zu setzen. Serkan Aktas parierte einen 16-Meter-Schuss von Matthias Urbas zur Ecke. Sonst aber galt: Phoenix wirkte giftiger, im Kopf und auf den Beinen einen Schritt schneller, während RWL oftmals blutleer und ohne eigene Spielidee daherkam.

Zudem haperte es mehrfach gravierend in der Zuordnung: Nach 40 Minuten köpfte mit Serkan Demir nicht gerade der größte Phoenix-Akteur einen Yildiz-Freistoß zum 2:0-Pausenstand in die Maschen, und auch das 3:0 (60.) hatte eine ganz ähnliche Entstehungsgeschichte: Freistoß Erkan Yildiz, Kopfballverlängerung Hakan Aktas, Kopfballtor Volkan Cevik.

Bemerkenswert: Auch jetzt spielte Phoenix weiter nach vorne, beschränkte sich nicht auf Ergebnisverwaltung. So legte Erkan Yildiz aus 18 Metern halblinker Position sogar noch das 4:0 nach (71.), ehe RWL durch Mark Sattler zumindest noch Ergebniskosmetik gelang. Direkt nach dem Treffer zum 4:2 per Foulelfmeter (90.+2) pfiff der gute Referee Cengiz Karakus (Altena) die Partie ab.

Phoenix: S. Aktas – Kilic, Cevik, Horst, H. Aktas, Zencir (75. Demiray), Sahin, Scheel, Demir (86. Werner), Yildiz, Akbal

RWL: Brackmann – Polo, Katsaros, Schoenrath (65. Percin), Sommer (81. Krumbholz), Tatay, Sattler, Akhabach, Albrecht (46. Jindou), Urbas, Öztürk

Schiedsrichter: Karakus (Altena)

Tore: 1:0 (9.) H. Aktas, 2:0 (40.) Demir, 3:0 (60.) Cevik, 4:0 (71.) Yildiz, 4:1 (77.) Sattler, 4:2 (Foulelfmeter, 90.+2) Sattler ▪ Axel Meyrich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare