Fußball-Kreispokal

Vier Kreisliga-A-Duelle in der 1. Runde und deutliche Abzüge in der B-Note

+
Der A-Liga-Staffelleiter Frank Schwarzelühr (links) zog als Losfee für die 1. Runde des Kreispokals gleich vier A-Liga-Duelle.

Lüdenscheid – Der Krombacher-Kreispokal im Fußballkreis Lüdenscheid beginnt am 18. August, also eine Woche vor dem Saisonstart in den Kreisligen, mit der einen oder anderen hochinteressanten Partie.

Zum Beispiel kommt es in Schwenke zum immer jungen Halveraner Stadtderby zwischen dem TuS Ennepe und dem TuS Grünenbaum, in Lüdenscheid zum A-Liga-Stadtderby zwischen LTV 61 und Türkischem SV, in Altena zum A-Liga-Duell zwischen VfB und TSV Rönsahl und in Plettenberg zudem zum vierten A-Liga-Vergleich zwischen dem TSV Oestertal und Eyüp Werdohl. 

Wenn man so wollte, hatte A-Liga-Staffelleiter Frank Schwarzelühr ein glückliches Händchen gehabt. Der „Schwatte“ war als Losfee eingesprungen, weil der Vertreter der Krombacher-Brauerei diesmal fehlte. Es war nicht der einzige Abzug in die B-Note im Vereinsheim des LTV 61 am Honsel. Als in der 1. Runde 14 der 15 Partien gezogen waren, war der Lostopf leer, obwohl noch drei Vereine darin hätten sein müssen. Pokal-Spielleiter Klaus Scharf hatte den FC Portugues und Karadeniz Werdohl vergessen, dazu den Oberligisten RSV Meinerzhagen direkt in Runde zwei gesetzt. Dafür gab es den AFC Lüdenscheid im Lostopf zweimal. Kurzum wurde Karadeniz gegen Portugues gelost. Es war ein holpriger Auftakt in den Pokal-Wettbewerb... 

Der RSV Meinerzhagen steigt als Pokalverteidiger im September in den Kreispokal ein und trifft dann auf den TuS Versetal oder den TuS Herscheid. Bis Ende 2019 wartet kein höherklassiger Gegner auf die Oststraßenkicker. Im Viertelfinale kommt der Gegner auf jeden Fall aus der Kreisliga A (LTV 61, TSV Lüdenscheid, VfB Altena oder TSV Rönsahl). 

Landesligist FSV Werdohl startet beim SC Lüdenscheid in den Wettbewerb. Die Staffel-5-Bezirksligisten Kiersper SC (in Eggenscheid) und TuS Plettenberg (beim SV Hellas) reisen zu zwei B-Ligisten, RW Lüdenscheid zum C-Ligisten FC Altena 69. Der Rot-Weiß-Weg mindestens bis ins Viertelfinale ist wohl vorgezeichnet, denn im Achtelfinale wartet einen Stadtderby gegen den AFC Lüdenscheid oder TuRa Brügge. 

Der Weg von Staffel-4-Bezirksligist TuS Neuenrade ist derweil vor der 1. Runde zu Ende: Die Hönnestädter haben ebenso wie Polonia Lüdenscheid nicht für den Kreispokal gemeldet. Ein Verein hatte sich noch am Montagmorgen bei Klaus Scharf gemeldet und versucht nachzumelden – da aber blieb der Kreisvorsitzende hart. Frist ist Frist, und die muss eingehalten werden... 

Die Auslosung im Überblick

1. Runde (18. August)

Phoenix Halver – TS Plettenberg

(1)

AFC Lüdenscheid – TuRa Brügge

(2)

SSV Lüdenscheid – TuS Linscheid-Heedfeld

(3)

PAS Plettenberg – TuS Stöcken-Dahlerbrück

(4)

SC Lüdenscheid – FSV Werdohl

(5)

FC Altena 69 – RW Lüdenscheid

(6)

TSV Oestertal – Eyüp Werdohl

(7)

TSKV Altena – SC Plettenberg

(8)

SV Hellas Lüdenscheid – TuS Plettenberg

(9)

TuRa Eggenscheid – Kiersper SC

(10)

TuS Versetal – TuS Herscheid

(11)

LTV 61 – Türk. SV Lüdenscheid

(12)

TuS Ennepe – TuS Grünenbaum

(13)

VfB Altena – TSV Rönsahl

(14)

Karadeniz Werdohl – FC Português Lüdenscheid

(15)

Freilos: RSV Meinerzhagen

Achtelfinale (25. September)

Sieger 10 – Sieger 9

(16)

Sieger 12 – Sieger 14

(17)

Sieger 4 – Sieger 15

(18)

Sieger 5 – Sieger 7

(19)

Sieger 11 – RSV Meinerzhagen

(20)

Sieger 2 – Sieger 6

(21)

Sieger 8 – Sieger 1

(22)

Sieger 13 – Sieger 3

(23)

Viertelfinale (23. Oktober)

Sieger 18 – Sieger 16

(24)

Sieger 21 – Sieger 22

(25)

Sieger 23 – Sieger 19

(26)

Sieger 17 – Sieger 20

(27)

Halbfinale (25. März 2020)

Sieger 24 – Sieger 27

(28)

Sieger 26 – Sieger 25

(29)

Finale (20. Mai 2020)

Sieger 28 – Sieger 29

(30)

Kreisliga-C-Pokal neu im Programm

Neu ist in dieser Saison der Kreisliga-C-Pokal: Weil in dieser Klasse nur elf Mannschaften spielen, hat der Kreisfußball-Ausschuss – federführend Georg Heimes – hierfür einen eigenen Pokal eingerichtet. Zunächst wird in zwei Gruppen in einfacher Runde bis zum Jahresende ein Klassement erspielt (Starttermin: 28. August). Am 1. März 2020 spielen dann die Erst- und Zweitplatzierten beider Gruppen über Kreuz ein Halbfinale aus. Das Finale ist für den 13. April (Ostermontag) angesetzt. Der Sieger dieser Pokalrunde erhält einen 150-Euro-Gutschein für ein Sportgeschäft und 30 Liter Bier von der Krombacher-Brauerei. Die beiden Gruppen im Überblick: 

Gruppe 1: TuS Herscheid II, FC Portugues Lüdenscheid, AFC Lüdenscheid, SG TSV/Türkgücü Lüdenscheid, VfB Altena II, FC Altena 69 II
Gruppe 2: TSV Lüdenscheid III, Schlesischer SV Lüdenscheid, TuS Ennepe II, SC Plettenberg II, Kiersper SC III

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare