Fußball

Keine Lust auf Überraschungen

+
Fordert den Einzug in die 2. Runde: Küntrops Trainer Giuseppe Ventimiglia

Kreisgebiet – Das Pokalendspiel im Kreis Arnsberg wird am 21. Mai 2020 in der Düsterloh-Arena in Langenholthausen ausgetragen. Da versteht es sich von selbst, dass Landesliga-Neuling im Finale auf eigenem Kunstteppich liebend gerne dabei wäre. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, der vor den Schützlingen von Trainer Uli Mayer liegt. Den ersten Schritt machen möchte der Landesligist heute Abend im Erstrundenduell beim B-Ligisten Türkiyemspor Neheim-Hüsten.

Die Partie des TuS Langenholthausen ist aber nur eine von insgesamt zwölf Partien, die heute auf dem Programm stehen. Eigentlich wären es sogar 13 Erstrundenduelle an diesem Mittwochabend gewesen, doch A-Ligist KF 2. Korriku Sundern sagte sein Duell gegen den Staffel-4-Bezirksligisten TuS Sundern wegen Personalmangels vorzeitig ab. Die Elf aus dem Röhrtal steht damit kampflos in der 2. Runde, die auch die heimischen A-Ligisten SSV Küntrop, SV Affeln und SG Balve/Garbeck – die Gajewski-Elf genießt am Donnerstag (19.30 Uhr) Heimrecht gegen die DJK GW Arnsberg – erreichen wollen. – Die Mittwochspartien mit heimischer Beteiligung:

SV RW Mellen – SSV Küntrop (19.30 Uhr, Sportplatz an der Schützenhalle):  Auf dem Naturrasen wollen die Rot-Weißen aus Küntrop gegen die gastgebenden Rot-Weißen, die mit einem 7:3-Sieg bei der SG Beckum/Hövel in die neue C-Liga-Spielzeit gestartet sind, nicht ins Stolpern geraten. Der A-Liga-Vizemeister, der am Sonntag beim 4:4-Spektakel beim hoch gewetteten SV Bachum/Bergheim knapp den Sieg verpasste, ist fraglos der Favorit in diesem Nachbarschaftsduell. „Und wir möchten auch ganz klar zeigen, dass wir der A-Ligist sind. Ziel ist der Einzug in die nächste Runde“, sagt SSV-Trainer Giuseppe Ventimiglia, der mit den Mellenern noch eine Rechnung aus der vergangenen Saison offen hat. Als Coach der SSV-Reserve, die knapp den B-Liga-Aufstieg verpasste, unterlag „Venti“ in Mellen nämlich mit 2:5. „Das möchte ich gerne für mich revidieren.“ Mit einer B-Elf werden die Küntroper jedenfalls nicht antreten. Fehlen werden allerdings die angeschlagenen Akteure Dennis Rattelsberger und Patrick Tierney, die geschont werden sollen.

SV Affeln – TuS Oeventrop (19.30 Uhr, Sportplatz Stummel): Es dürfte eine interessante Partie werden, in der zwei Auftaktsieger des ersten A-Liga-Spieltags die Klingen kreuzen. Während die Affelner bei der SG Balve/Garbeck am Sonntag einen 5:3-Derbysieg feierten, fertigten die Oventroper Korriku Sundern mit 7:0 ab und sind erster Tabellenführer des Arnsberger Kreisoberhauses. Obwohl die Ligaspiele bei den Stummel-Kickern ganz klar Priorität haben, soll im heutigen Erstrundenduell auf eigener Plastikwiese natürlich nichts abgeschenkt werden. Wer im Pokal antritt, will schließlich auch weiterkommen. Inwiefern die SVA-Trainer Guerrieri und Thomèe personell rotieren werden, bleibt abzuwarten. Oeventrop gilt als spielstarker Gegner, bei dem es allerdings im Sommern einen personellen Umbruch gegeben hat. Qualität hat dieser TuS aber allemal.

Türkiyemspor Neheim-Hüsten – TuS Langenholthausen (19.30 Uhr, Stadion am Westring): Beim B-Ligisten zählt für den TuS, der haushoher Favorit ist, allein das Weiterkommen. Einstellen muss sich der TuS aber auf die ungeliebte Asche und wohl auch auf einen Gegner, der nichts zu verlieren hat und dementsprechend gallig den Favoriten herausfordern dürfte. TuS-Coach Uli Mayer kündigte bereits am Sonntag nach der 0:3-Niederlage gegen die SpVg Hagen 11 an, dass er in diesem Erstrundenduell personell rotieren lassen wird.

SG Beckum/Hövel – SuS Langscheid/Enkhausen (19.30 Uhr, Sportplatz Zur Hinsel): Der B-Ligist trifft in diesem Nachbarschaftsduell auf einen Bezirksligisten, der aus den ersten drei Ligaspielen vier Zähler gesammelt hat. Die SG ist natürlich Außenseiter, hat aber wahrlich nichts zu verlieren gegen die Sorpe-Kicker um Trainer Manuel Sander aus Werdohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare