Hellas-K.o. im Elfmeterschießen

+
Mit der FSV im Pokal eine Runde weiter: Marco Sadowski.

Lüdenscheid - Der Traum von der Pokalüberraschung ist beim A-Kreisligisten SV Hellas Lüdenscheid wieder Geschichte: Die Elf des Trainerduos Maehne/Lagoudakis strich gegen den favorisierten Landesligisten FSV Werdohl beim 7:8 (0:3, 3:3, 3:4, 4:4) nach Elmeterschießen in der 1. Runde die Segel.

Von Jörg Hellwig 

Es war am Honsel ein Pokalfight mit sehr unterschiedlichen Halbzeiten: Im ersten Durchgang präsentierte sich ein starker Landesligist, der mit vielen Positionswechseln die Defensive des A-Ligisten überforderte. Zejnullahu (4), Breitenbach (20.) und de Luca (45.) schossen eine 3:0-Pausenführung für den Favoriten heraus.

Nach dem Wechsel bis zur 55. Minute das gleiche Bild: Die FSV ließ Ball und Gegner laufen, Hellas war mausetot, feierte dann aber ein unglaubliches Comeback, für das der Treffer zum 1:3 durch Karantonas eine Art Initialzündung war. Nun hatte der Außenseiter die zweite Luft und kam durch Moschopoulos (61., 64.) zu guten Möglichkeiten. Es war nun ein packender Pokalfight.

Nach dem 2:3 durch Samaras (71.) hatte die FSV durch Zejnullahu (79.), Strongface (81.) und Neuke (83.) dreimal die Chance, den Sack zuzumachen. Das klappte nicht – und die Strafe folgte nach Handspiel von Maus durch einen von Papadopoulos zum 3:3 verwandelten Elfmeter.

Spätes 4:4 durch Turner

In der Verlängerung wirkte Hellas müde, kam die FSV durch Breitenbach zum 3:4 (95.). Als sich dann Caliskan die Schulter auskugelte und ins Krankenhaus musste, wurde die Partie für 20 Minuten unterbrochen. Danach ließ Werdohl auch in Unterzahl fünf Chancen zum 3:5 aus und wurde bestraft: In der 121. Minute glich Turner aus und ebnete den Weg zum Elfmeterschießen, in dem Sahin den entscheidenden Elfmeter übers Tor schoss. Um 22.57 Uhr stand die FSV als Sieger des Abends fest.

SV Hellas:  Vlassakidis – Plasa, Maehne, Papadopoulos, Geladaris – Samaras (84. G. Kiriakidis), Tzavos (84. Kidane), Moschopoulos, Karantonas, M. Kiriakidis (112. Sahin) – Turner

FSV: Felbick – Caliskan, Schröder, Maus – Breitenbach – Kessler (71. Bierkoch), Benli, Zejnullahu (83. Bektas), Strongface, Neuke – de Luca (59. Mura)

Schiedsrichter:  Dumanli (Altena)

Tore: 0:1 (4.) Zejnullahu, 0:2 (20.) Breitenbach, 0:3 (45.) de Luca, 1:3 (57.) Karantonas, 2:3 (71.) Samaras, 3:3 (88., Handelfmeter) Papadopoulos, 3:4 (95.) Breitenbach, 4:4 (120.+1) Turner

Elfmeterschießen: 4:5 Maus, 5:5 Geladaris, 5:6 Neuke, 6:6 Papadopulous, Benli verschießt, Maehne verschießt, 6:7 Schröder, 7:7 Karantonas, 7:8 Breitenbach, Sahin verschießt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare