Fußball-Kreispokal

LTV 61 wartet nun auf Rot-Weiß

+
Eyüp unterlag im Pokal 1:4 beim LTV 61.

Lüdenscheid - A-Kreisligist LTV 61 steht im Viertelfinale des Fußball-Kreispokals. 4:1 (1:0) setzten sich die Honsel-Kicker am Dienstagabend im Nieselregen gegen den Liga-Rivalen Eyüp Werdohl durch und hoffen nun aufs Stadtderby gegen Rot-Weiß Lüdenscheid. RWL ist im Achtelfinale am Donnerstag beim TSV Rönsahl gefordert.

Der Sieg des Teams von Niko Douros, der beruflich verhindert war und von Patrick Kubitz vertreten wurde, ging in Ordnung gegen einen Gast, der u.a. ohne Spielertrainer Ismail Uzunoglu und Mehmet Cabuk antrat. Nach einer vertanen Broig-Chance (17.) war es Schwenck, der per Elfmeter – Kräuter war gefoult worden – für die 1:0-Führung sorgte (22.). Auf der Gegenseite verpasste Abanoz bei einem Freistoß nur knapp den Ausgleich. Für den LTV 61 hatten Andi Schneider und Kräuter aber auch noch gute Chancen. 

Als sich nach einer Stunde ein Schwenck-Freistoß im Flutlicht-Niesel zum 2:0 ins Tor senkte, schien die Partie vorentschieden. So leicht allerdings gab sich der Gast nicht geschlagen. Ibrahim Uzunoglu gelang nur vier Minuten danach per Abstauber das 2:1, nun war viel Feuer in der Partie. Nicklig ging es zu. Sechs Minuten lang jedenfalls, dann gab der eingewechselte Mergas die LTV-Antwort zum 2:1 (70.). 

Keine 60 Sekunden später schlug Orhan eine Fregin-Entschuldigung nach einem Foulspiel mit den Worten „Verpiss Dich!“ aus und sah dafür die Rote Karte. Wieder sechs Minuten später foulte der eingewechselte Ergin Fregin fernab des Ball unnötig und sah auch die Rote Karte (76.). 3:1, elf gegen neun. Das war’s, den Schlusspunkt setzte Mergas zum 4:1 (84.). Weitere LTV-Chancen wurden danach teils kläglich vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare