Pokal-Spaziergang im Lüdenscheider Stadtderby

+
Der SC Lüdenscheid um Timo Maehne (links) spazierte am Dienstagabend im Halbdunkel des Sportplatzes am Wefelshohl mit einem 6:0-Kantersieg beim A-Liga-Stadtnachbarn Türkischer SV Lüdenscheid ins Pokal-Viertelfinale.

LÜDENSCHEID -   Fußball-Bezirksligist SC Lüdenscheid hat am Dienstagabend im Stadtderby beim Türkischen SV Lüdenscheid mit weniger Mühe als erwartet das Viertelfinale im Kreispokal erreicht. Das Wohlpart-Team siegte am Wefelshohl 6:0 (4:0).

Nach verhaltenem Beginn hatte Maehne nach neun Minuten die erste Möglichkeit für den Gast, die aber ebenso nichts einbrachte wie die erste TSV-Chance durch Akman (11.). Dann aber schlug der SCL zu – und wie: Nach einem langen Pass verschätzte sich TSV-Keeper Özdemir, Maleshay sagte danke und schob zum 0:1 ein (15.). Nur zwei Minuten später köpfte Timo Maehne das 0:2. Der A-Ligist war geschockt und kassierte nach einem direkt verwandelten Freistoß vom Ex-TSV-Kicker Özkan Muti direkt das 0:3 (24.) und dann vor dem Wechsel sogar noch das vierte Gegentor durch einen Foulelfmeter von Mo El Alami – die Partie war gelaufen.

Trotzdem kam der TSV mit dem Mut der Verzweiflung aus der Kabine und gab zu Beginn des zweiten Durchgangs mächtig Gas. Möglichkeiten von Karaboga (49.) und zweimal Coskun (52., 60.) aber brachten für die Platzherren nichts ein. Und so lief die Zeit herunter – spätestens nach dem 0:5 von Spielertrainer Mike Wohlpart (74.) war die Luft raus. Zwei Minuten später entlud sich der ganze TSV-Frust in einem groben Foul von Kele an Wohlpart – dafür gab’s die rote Karte, Wohlpart dagegen kam für ein Revanchefoul mit einer gelben Karte mehr als glimpflich davon. Dafür musste sein TSV-Pendant Abi Ouhbi etwas später wegen Meckerns hinter die Bande. Den Schlusspunkt setzte Der mit dem Treffer zum 0:6 (80.).

Wesley Baankreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare