Fußball-Kreisliga

Drei weitere Neuzugänge beim SC Plettenberg

fussball_plettenberg_neuzugang_trikot
+
Sahin Cakmak (links), der bekannteste der drei Zugänge beim SC Plettenberg, wird vom Kaderplaner Emanuele Catalano vorgestellt.

Fußball-A-Kreisligist SC Plettenberg arbeitet weiter an seinem Kader für die kommende Saison.

Plettenberg - Wie Trainer Daniel Skapski und Kaderplaner Emanuele Catalano nun mitteilten, haben mit Sahin Cakmak, Ali Celik und Eren Seyhan drei weitere externe Akteure ihre Zusage für die neue Spielzeit gegeben. Dies sind nach Sven Folwarcny und Pascal Dworaczek die Neuzugänge drei bis fünf für den Klub von der Elsewiese.

Der bekannteste der drei „Neuen“ ist sicherlich Sahin Cakmak. Der 33-jährige Goalgetter hat eine lange SCP-Vorgeschichte und seine zahlreichen Tore sorgten schon in der Vergangenheit für manchen Jubel auf der Elsewiese. Vor knapp zwei Jahren setzte ihn dann aber eine schwere Schulterverletzung für lange Zeit außer Gefecht und Cakmak verließ den SCP in Richtung TV Rönkhausen. „Er ist wieder vollständig genesen und möchte nun nochmal angreifen“, sind die SC-Verantwortlichen von der Qualität des Stürmers völlig überzeugt.

Aber nicht nur Cakmak, auch die beiden anderen Akteure haben eine SCP-Vergangenheit. Der 30-jährige Ali Celik, der in Werdohl-Kleinhammer wohnt, ist ebenfalls ein Mann für den Angriff. Er kann auf beiden Flügeln spielen und ist momentan Spielführer beim AFC Lüdenscheid. Eren Seyhan (24) ist der jüngste des Trios. Er kam bei seinem ersten Engagement beim SC nicht so ins Rollen und kickte danach beim Stadtrivalen Türkiyemspor. Dort ist er zurzeit noch angemeldet. Auch Seyhan ist einer für die vorderste Reihe.

„Da wir in der bisherigen kurzen Saison uns im Angriff und mit dem Toreschießen etwas schwer getan haben, lag uns viel daran, hier personell noch nachzulegen. Wir glauben, mit den Dreien dahingehend einen guten Griff getan zu haben und freuen uns über ihre Zusage“, so Daniel Skapski und Emanuele Catalano unisono.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare