Fußball-Kreisliga B

TuS Stöcken gewinnt das Gipfeltreffen

+
Mathias Urbas gewann mit dem TSD das Gipfeltreffen.

Lüdenscheid - Der TuS Stöcken-Dahlerbrück hat sich auch seines letzten Verfolgers entledigt. Im Gipfeltreffen mit dem RSV Meinerzhagen II feierte der Primus einen 2:0-Erfolg, baute sein Vorsprung damit auf acht Zähler.

Vor mehr als 100 Zuschauern wurde das Topspiel seinen Erwartungen auch vollauf gerecht. In Durchgang eins hatte der Gast ein leichtes Übergewicht, vergab durch Marvin Janssens, gegen den Mittelbach glänzend parierte, die beste Chance. Auf der Gegenseite hatte Bells Einsteigen gegen Klatt einen Strafstoß zur Folge, den Babilon zur schmeichelhaften Pausenführung verwandelte (43.). 

Nach dem Wechsel aber gab der TSD den Ton, weil er auch mehr Räume hatte. Nachdem zahlreiche Konterchancen aber nicht zum Erfolg geführt hatten, machte Sommer schließlich aus dem Gewühl heraus alles klar (84.). Kurios: Beim Sieger kam insgesamt ein Trio zwischen den Pfosten zum Einsatz. Erst verletzte sich Mittelbach (73.), acht Minuten später sein Ersatz Martyniok, sodass in der Schlussphase mit Reyment ein Feldspieler das Tor hütete. Hochzufrieden zog TSD-Trainer Janni Giontas sein Fazit: „Ein Spiel auf so einem Niveau sieht man in der A-Liga kaum. Diese beiden Mannschaften werden aufsteigen.“ 

Der zweifache LTV-Schütze Leonidas Kiligaridis wird nach seinem Siegtor von Mitspieler Dennis Schneider fast erdrückt. 

Ansprüche auf zumindest Platz drei stellt derweil mittlerweile auch der LTV 61 II, der mit dem TuS Linscheid den aktuellen Dritten 3:2 in die Knie zwang. Richtig Feuer gekommen ist am Wochenende auch in den Abstiegskampf. So liegen zwischen Schlusslicht SC Plettenberg II und TSKV Altena auf Rang neun gerade einmal drei Pünktchen. – Im Einzelnen: 

TuS Stöcken-Dahlerbrück – RSV Meinerzhagen II 2:0 (1:0) – Tore: 1:0 (43./FE) Babilon, 2:0 (84.) Sommer – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Gerzen (RSV/90.+1) nach wiederholtem Foul
LTV 61 II – TuS Linscheid-Heedfeld 3:2 (1:1) – Tore: 1:0 (4.) Kiligaridis, 1:1 (8.) Renker, 1:2 (48./FE) Blisginnis, 2:2 (61./ET) R. Bierkoch, 3:2 (87.) Kiligaridis
Polonia Lüdenscheid – TuS Herscheid 3:3 (1:3) – Tore: 0:1 (18./ET) Singil, 1:1 (20.) A. Schweda, 1:2 (25.) Hiller, 1:3 (44.) Yamann, 2:3 (61.) Chmielewski, 3:3 (73.) A. Schweda – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Yilmaz (Polonia/75.) nach Foul und Reklamieren
TuS Plettenberg II – TSV Lüdenscheid II 1:4 (0:2) – Tore: 0:1 (26.) Öztürk, 0:2 (44.) Karaboga, 0:3 (79.) Öztürk, 1:3 (82.) Guerrieri, 1:4 (89.) Truocchio
TuS Grünenbaum II – TuRa Brügge 4:1 (1:0) – Tore: 1:0 (10./ET) M. Krugmann, 2:0 (55.) Gawron, 2:1 (67.) Vater, 3:1 (77.) Gawron, 4:1 (90.) Gawron
SC Lüdenscheid II – SC Plettenberg II 1:3 (0:0) – Tore: 0:1 (47.) Fiedler, 0:2 (67.) Adrovic, 0:3 (85.) Del Rio, 1:3 (88.) Moschopoulos
RW Lüdenscheid II – TSKV Altena 3:4 (3:2) – Tore: 1:0 (5.) Adams, 1:1 (8.) Alija Gojkic, 2:1 (12.) Jindou, 2:2 (19.) Schneider, 3:2 (43.) Hamdach, 3:3 (57.) Bektas, 3:4 (81.) Höhne – Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Hymmen (TSKV/71.) nach wiederholtem Foul

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare