Fußball-Kreisliga A

Irritationen, Engpässe und "Hilfe von oben" für die Oberliga-Reserve

+
Der SC Plettenberg erwartet am Donnerstagabend den RSV Meinerzhagen.

Kreisgebiet – Eines der Topspiele des 9. Spieltages in der Fußball-Kreisliga A findet bereits am Donnerstagabend statt, wenn der SC Plettenberg den RSV Meinerzhagen II empfängt (19.30 Uhr, Elsewiese).

Die Vorverlegung wegen des A-Jugendturniers des SC am Wochenende hat dabei im Vorfeld zu Irritationen geführt. „Ich weiß gar nicht, ob wir nun am Donnerstag oder am Sonntag spielen“, stellte RSV-Spielertrainer Yasin Aktas am Mittwochmittag fest. Hintergrund: Der SC Plettenberg hatte zwar schon früh beim Staffeltag die Vorverlegung gewünscht und den Termin auch vor zwei Wochen im Spielplan-Portal eingestellt. 

Allerdings hatten die Meinerzhagener echte Probleme mit dem Termin. „Unsere Personaldecke ist dünn, durch Schichtarbeiter fallen mir nun Leute aus“, sagt Aktas. Also habe der RSV, so Aktas, in Plettenberg angefragt, ob man nicht doch am Sonntag spielen könne. Da dies auf der Elsewiese nicht möglich sei, habe man einen Heimrechttausch ins Auge gefasst. Der RSV wartete so auf die endgültige Antwort des SCP, die aber nicht kam. 

In Plettenberg zeigte man sich von dieser Darstellung derweil am Mittwoch überrascht. Trainer Christos Goulas und der Vorsitzende Andreas Barnewitz gaben auf Nachfrage an, nichts von einem Verlegungswunsch des RSV gewusst zu haben. 

Sei’s drum: Nun wird am Donnerstag gespielt. Goulas rechnet mit einem RSV, der sich aus dem Oberliga-Team verstärkt und will trotzdem punkten, um oben dranzubleiben. Kenan Göcürücü ist beim Gastgeber wieder dabei, dafür fehlt unter anderem Kapitän Patrick Angermann (Rotsperre). Yasin Aktas selbst ist beim Gast ebenso verhindert wie Halil Akbal, Eduard Treise und Müjdat Aktas. Dazu ist Mehmet Gürsoy gesperrt. Da der Kader diese Verluste nicht kompensieren kann, sollen Spieler aus der 3. Mannschaft (u.a. Bergen) als auch aus dem Oberliga-Kader dazukommen. Von oben dürften Mathieu Bengsch und Nik Kunkel in Plettenberg auflaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare