Primus SCL gibt sich keine Blöße

+
Die SCL-Mauer stand auch gegen den TuS Ennepe - der Primus siegte 4:0.

Lüdenscheid - Fünftes Spiel, fünfter Sieg – als Tabellenführer mit weiterhin blütenweißer Weste können es die Spieler des SC Lüdenscheid nach dem  4:0 (1:0)-Erfolg am Freitagabend gegen den TuS Ennepe auf dem Stadtfest krachen lassen.

Schon fast traditionell in dieser Saison erwischten die Platzherren einen tollen Start: In der sechsten Minute legte Tobias Ertelt quer auf Daniel Schwenck, und der schob zum 1:0 ein. Alles wie in den vergangenen Spielen auch. Ertelt (12.) und nochmals Daniel Schwenck (15.) hätten nachlegen können, verpassten aber das 2:0.

Und so folgte – ebenfalls wie zuletzt – der guten Startphase ein schwächerer Mittelteil in Durchgang eins. 20 Minuten entwickelte der Favorit weder Tempo noch Ideen und hatte nach einer verunglückten Faustabwehr von Martyniok nach einer Ecke Glück, dass Eicker übers Tor schoss. Erst nach rund 35 Minuten kam der SCL wieder besser auf – Dolezychs Volleyschuss verfehlte aber sein Ziel.

Auch nach der Pause war der SCL überlegen. Bei den Gästen ging nach vorne wenig bis nichts, die Gastgeber aber kamen auch nicht recht durch, einen Ertelt-Schuss (56.) parierte Rösgen. Erst in den letzten Minuten machte der Spitzenreiter mehr Feuer – Lüthys Flanke nahm der eingewechselte Jeworutzki wunderbar direkt und traf zum 2:0 (71.).

Am Ende ist ein noch höherer Sieg möglich

Es war das Tor, das den Widerstand der tapferen Halveraner brach. In der Schlussphase legte Ertelt mit zwei Toren – einmal von Lüthy, einmal von Jeworutzki bedient, zum 4:0 nach. Bei konsequenterer Spielweise hätte die Partie nun sogar noch ein bisschen deutlicher ausgehen können. Aber der SCL nahm auch das 4:0 als guten Grund, nun ausgiebig das Stadtfest einzuläuten.

SCL: Martyniok – Dan. Schwenck, Dolezych (62. Jeworutzki), Ertelt, Wolf, Lüthy (77. Stenmans), Schreyer (88. Tatay), Fuks, Kayhan, Dom. Schwenck, Liakopoulos

TuS: Rösgen – Kriegeskorte, Seeländer, Aksu, Hodzic, Kara, Eicker (79. Heims), Peter, Titt, Kämper, Sungur

Schiedsrichter:  Dumanli (Altena)

Tore: 1:0 (6.) Dan. Schwenck, 2:0 (71.) Jeworutzki, 3:0 (76.) Ertelt, 4:0 (89.) Ertelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare