Fußball

Ein Saisonziel bleibt beim SC Lüdenscheid noch außen vor

Auch Teambuilding-Maßnahmen gehörten zum Trainingslager des SC Lüdenscheid.

Lüdenscheid – Es ist noch recht früh in der Vorbereitung, dennoch hat der SC Lüdenscheid vier Wochen vor Beginn der neuen Saison einen ersten Schwerpunkt bereits hinter sich gebracht: Von Freitag bis Sonntag weilten die A-Liga-Kicker vom Wehberg im hessischen Dillenburg, um dort ein Trainingslager zu absolvieren. Inklusive des vierköpfigen Trainerteams mit Matthias Thielicke, Hassan El Mourabit, Tobias Penning und Dennis Krieger machte sich ein 24er-Tross auf den Weg, darunter mit Florian Hemmann und Nils Gruber auch zwei angeschlagene Akteure, die das sportliche Pensum gar nicht. bzw. nur eingeschränkt mitmachen konnten.

Los ging es bereits am späten Freitagnachmittag mit einer ersten Trainingseinheit, nach dem Abendessen stand Teambuilding auf der Agenda. Am Samstagvormittag folgte eine weitere 90-minütigen Einheit, am frühen Abend nach dem Besuch eines Kneippkurbeckens schließlich noch ein Testspiel. Der ursprünglich geplante Vergleich mit dem TSV Eibach war zwar bereits am Freitag vom TSV abgesagt worden, doch Abteilungsleiter Markus Nowak hatte mit dem Kreis-Oberligisten Tuspo Nassau Beilstein noch kurzfristig Ersatz gefunden. Und aus SC-Sicht war es ein durchaus guter Test, auch wenn eine 3:1-Führung nach Treffern von Patrick Lange (2) und Benjamin Kürschner in der Schlussphase noch verspielt wurde. Am Ende hieß es 3:3.

„Die Hitze und vorangegangenen Trainingsstrapazen haben dann doch noch ihre Spuren hinterlassen. Die Jungs waren einfach platt“, zeigte sich El Mourabit über weite Strecken mit der Leistung einverstanden. Mit Schlussmann Albin Idrizi, Nico Schröder, Tim Schulze, Marco Pepe und Moritz Dauber kamen auch gleich fünf Neuzugänge zum Einsatz.

Ein gemeinsamer Abend mit dem Gegner schloss sich noch an, nach ein wenig Sightseeing am Sonntagvormittag in Dillenburg ging es dann zurück ins Sauerland.

„Letztlich war es eine runde und gelungene Sache“, zog auch Thielicke ein positives Fazit, ist nach bis dato lediglich zwei absolvierten Tests aber noch weit davon entfernt, ein Saisonziel zu formulieren: „Vielleicht mache ich es auch gar nicht...“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare