Fußball-Kreisliga A Arnsberg

Zwei Zugänge für den SV Affeln

+
Niklas Linke wechselt zum SV Affeln.

Affeln – Die Kaderplanungen für die Saison 2019/20 schreiten beim Arnsberger Fußball-A-Kreisligisten SV Affeln weiter voran. Am Donnerstag präsentierten die Verantwortlichen auf der Stummel nach Spielertrainer Pietro Guerrieri und Mittelfeldspieler Markus Binder, die in dieser Serie noch das Trikot des B-Kreisligisten TuS Plettenberg II tragen, zwei weitere externe Neuzugänge.

Aus der U19 von Rot-Weiß Lüdenscheid kehrt Nachwuchstorhüter Mathias Ernst, der in Altenaffeln wohnt und bereits in der Jugend für den SVA spielte, zurück zu seinem Heimatverein. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass Mathias uns seine Zusage gegeben hat und zur neuen Spielzeit zu uns zurückkehrt. Unsere intensiven Bemühungen und Gespräche haben sich letztlich ausgezahlt, dennoch war uns die schwere Ausgangslage aufgrund der höherklassigen Konkurrenz und Interessenten von Anfang an bewusst. Umso schöner, dass Mathias ein starkes Zeichen gesetzt hat und wieder nach Affeln zurückkehrt“, betonte SVA-Geschäftsführer Dominik Schmalohr. 

Mit der Verpflichtung des 18-Jährigen schließen die Verantwortlichen eine Lücke auf der Torhüterposition, die sich nach der Bekanntgabe von „Ingo“ Appel, zusammen mit Tino Tammaro im Sommer zum TV Rönkhausen zu wechseln, aufgetan hatte. 

Der vierte Neuzugang bringt Bezirksliga-Erfahrungen im Seniorenbereich mit. Der 20-jährige Mittelfeld-Allrounder Niklas Linke wechselt vom TuS Plettenberg nach Affeln. „Es ist großartig, dass wir mit Niklas Linke einen jungen und hochveranlagten Spieler für den SV Affeln begeistern konnten. Wir sehen in ihm eine absolute Bereicherung für unser Team und sind absolut davon überzeugt, dass Niklas mit seiner enormen Qualität eine tragende Rolle in unserer Mannschaft übernehmen kann“, sagte SVA-Abteilungsleiter Benny Nakajew. 

Abgeschlossen sind die Kaderplanungen bei den Stummel-Kickern, die in der neuen Saison vom gleichberechtigten Duo Dennis Thomèe/Pietro Guerrieri trainiert werden, allerdings noch nicht. „Wir suchen noch nach einem Spieler für die Offensive und nach einem guten Mann für die Defensive und hoffen, möglichst bald zum Abschluss zu kommen“, so Nakajew. Als Abgänge stehen lediglich Torhüter Dominik Appel und Tino Tammaro fest, der Verbleib von Manuel Barrena ist noch offen. Ansonsten haben alle Akteure des derzeitigen Affelner Aufgebots verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare