Fußball-Kreisliga A Iserlohn

Primus siegt auch am Holensiepen

+
Die SpVgg unterlag am Holensiepen gegen den Spitzenreiter Hüingsen 0:2.

Nachrodt - Auch der SpVgg Nachrodt gelang es am Donnerstagnachmittag in der Fußball-Kreisliga A Iserlohn nicht, dem künftigen Bezirksligisten SF Hüingsen auf der Zielgeraden der Saison einen Dämpfer zu versetzen. Die Kicker vom Holensiepen verloren im Wilhlm-Mesterkämper-Stadion 0:2 (0:1).

Anders als in den vorherigen Spielen begannen die Nachrodter das Spiel sehr denfensiv. Eine Taktik, die den Torschützenkönig Sascha Barnefske so gut wie ganz aus dem Spiel nahm, die aber auch dafür sorgte, dass das Spiel zu großen Teilen in der Hälfte der Gastgeber stattfand. Bis zur 39. Minute fuhren sie damit auch sehr gut. Doch dann gelang es Giancarlo Fiore, die Abwehr aussteigen zu lassen und das 0:1 zu erzielen.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich die Mannschaft von Trainer Fitim Zejnullahu dann von einer anderen Seite. Immer öfter wurde es nun auch vor dem Hüingser Tor gefährlich, aber am Abwehrbollwerk der Gäste gab es kein Vorbeikommen. 

In der 79. Minute kam es dann zu einer sehr strittigen Szene: Marco Winner geriet im Hüingser Strafraum mit Barnefske aneinander und beide gingen zu Boden. Nachdem zuerst auf Strafstoß entschieden wurde, verzichtete Winner nach langer Diskussion auf diesen - eine sportlich faire Geste. In der 90. Minute vollendete Barnefske ein beeindruckendes Solo mit dem 0:2 und kam so doch noch zu einem Tor.

Nach dem Spiel wurde der langjährige Kapitän Viktor Kraus nach seinem offiziell letzten Spiel verabschiedet.

Nach dem Spiel wurden dann der langjährige Kapitän Viktor Kraus nach seinem offiziell letzten Spiel verabschiedet und Fabian Sedlaczek wurde als bester Torschütze des Vereins ausgezeichnet. Torben Niecke

SpVgg: Psotta – Mynarek, Kraus, Sedlaczek, Gomes Sobreiro (72. Chibani), Crummenerl, Kronich (78. Schröder), Winner, Topcu, Langer, Nau (60. Wrobel)

Schiedsrichter: Araghi (Ennepetal)

Tore: 0:1 (39.) G. Fiore, 0:2 (90.) S. Barnefske

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare