Fußball

Pepe tritt nach 5:0-Sieg zurück

+
Dimitrios Notaras (am Ball) und seine Teamkollegen von RW Lüdenscheid II überraschten am Sonntagnachmittag den Titelaspiranten TuS Linscheid-Heedfeld, entführten beim 3:2-Erfolg alle drei Punkten vom Kuhlenhagen-Kunstrasen.

Kreisgebiet – Dieser Saisonstart hatte es in sich: In der Fußball-Kreisliga B im Kreis Lüdenscheid gab es zum Auftakt einen Spielausfall, einen Spielabbruch, einen Trainerrücktritt und eine faustdicke Überraschung.

Dumm aus der Wäsche schaut nach den ersten 93 Saisonminuten der Titelmitfavorit TuS Linscheid-Heedfeld: Ein Treffer von Semir Tuz in der Nachspielzeit versetzte dem Kerefidis-Team den Knock-out im ersten Saisonspiel, wobei der Sieg der Reserve von Rot-Weiß Lüdenscheid nur auf den ersten Blick eine faustdicke Überraschung war. Mit El Alami, Tuz, Erarslan oder Zaim hatten die Dilmen-Schützlinge reichlich Erfahrung aus höheren Spielklassen aufgeboten.

Tuz Spieler des Spiels

Und tatsächlich avancierte Semir Tuz mit seinen drei Toren zum Mann des Tages, stellte das ambitionierte Linscheider Ensemble komplett in den Schatten. Auch der TuS Versetal als zweiter Titelfavorit tat sich zum Auftakt schwer, lag beim TuS Plettenberg in der zweiten Hälfte 0:1 zurück, als Tim Dlugolentzki mit einem Doppelschlag die Partie doch noch drehte und dem A-Liga-Absteiger einen knappen, allerdings auch sehr verdienten Erfolg in einem einseitigen Spiel bescherte.

Erster Tabellenführer der Saison ist der Aufsteiger RSV Meinerzhagen III. 7:2 setzten sich die Oststraßen-Kicker am späten Sonntagnachmittag gegen bis zur Halbzeit gut mithaltende Brügger durch und machten für den RSV einen Sonntag der Kantersiege perfekt. Auch der zweite Neuling startete gut: TuRa Eggenscheid gewann dank eines Viererpacks von Niko Busenius 5:1 gegen den Platznachbarn Polonia Lüdenscheid – dass ausgerechnet das Duell der beiden Dickenberg-Klubs wegen der Eggenscheider Kleinfeld-Turniere in Brügge stattfinden musste, schmeckte „Gastgeber“ Polonia genauso wenig wie das erste Ergebnis der Saison.

Pepe: Rücktritt unmittelbar nach Schlusspfiff

Kurioses gab es im Länderspiel am Wefelshohl: Erst besiegte der TSV Lüdenscheid II das neu formierte Team des A-Liga-Absteigers SV Hellas 5:0 und startete damit auf Tabellenplatz zwei in die Saison. Dann trat Trainer Massimo Pepe in der Kabine von seinem Amt zurück. Private Gründe führt der Schalksmühler an, der die TSV-Reserve in den vergangenen beiden Spielzeiten, die nicht immer leicht waren, jeweils zum Klassenerhalt geführt hat. Sein Co-Trainer Zafer Demetgül tritt Pepes Nachfolge bei den TSV-Reserve-Kickern an. Demetgüls Sohn Alpaslan, der in der vergangenen Woche auf eigenen Wunsch vom A-Liga-Team in die Reserve gewechselt war, ebnete mit einem Doppelschlag vor der Pause den Weg zum ersten Saisonsieg.

 Und dann waren da noch der LTV 61 II, der sein erstes Saisonspiel gegen den SC Lüdenscheid II mangels Personal absagte, und der TSKV Altena, der beim TuS Herscheid 1:5 zurücklag, als einem Akteur der Burgstädter nach einer Verwarnung die Sicherungen durchbrannten. Der tätliche Angriff auf Schiedsrichter Schlieper führte zum ersten Spielabbruch der Saison. Das Kreissportgericht bekommt direkt zum Saisonstart neue Arbeit.

Das Stenogramm

Türkischer SV Lüdenscheid – SV Hellas Lüdenscheid 5:0 (2:0) Tore: 1:0 (21.) Demetgül, 2:0 (26.) Demetgül, 3:0 (50.) Inan, 4:0 (57.) Inan, 5:0 (77.) Yilmaz

TuS Plettenberg II – TuS Versetal 1:2 (0:0)Tore:  1:0 (49.) Schönberger, 1:1 (60.) Dlugolentzki, 1:2 (79.) Dlugolentzki 

TuS Linscheid-Heedfeld – RW Lüdenscheid II 2:3 (0:1)Tore: 0:1 (40.) Tuz, 0:2 (55.) Tuz, 1:2 (70.) Kerefidis, 2:2 (88.) J. Schneider, 2:3 (90.+3) Tuz 

Polonia Lüdenscheid – TuRa Eggenscheid 1:5 (1:2) Tore: 0:1 (10.) Busenius, 0:2 (12.) Busenius, 1:2 (12.) Jalal Ghali, 1:3 (72.) Busenius, 1:4 (81.) Busenius, 1:5 (86.) L. Ücüncü 

RSV Meinerzhagen III – TuRa Brügge 7:2 (2:2) Tore: 0:1 (8.) Schreyer, 1:1 (18.) S. Demir, 1:2 (42.) Quinkert, 2:2 (45.) Yilmaz, 3:2 (50.) J. Bergen, 4:2 (59.) S. Bergen, 5:2 (67.) S. Bergen, 6:2 (75.) S. Demir, 7:2 (80.) J. Bergen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare