Versöhnlicher Heimkehraus für den LTV 61

+
LTV-Trainer Mirco Glörfeld herzt Stürmer Yusuf Cilingir nach dessen Treffer zum 3:0. Cilingir gelangen beim 3:1-Heimsieg über den TuS Herscheid zwei Treffer.

Lüdenscheid -  Fußball-A-Ligist LTV 61 hat sich nach einer mäßigen Hinserie mit einem überraschenden, aber verdientem 3:1 (2:0)-Erfolg über den TuS Herscheid versöhnlich in die Winterpause verabschiedet. Der TuS überwintert trotz der Pleite auf Rang zwei.

Von Emanuel Holz

Dabei waren es auf Seiten der Hausherren die geringe Fehlerquote, die sattelfeste Abwehr um den starken Torwart Jonas Derdak und die „Torgarantie“ Yusuf Cilingir, die den Heimsieg garantierten. Die Gäste zeigten sich über die meiste Zeit des Spiels zu harmlos im Offensivspiel, hätten aber durch Jonas Sauerlands Schuss mit der ersten Chance in Führung gehen können, doch LTV-Keeper Derdak parierte prächtig (4.). Im Anschluss kamen die Bergstädter stärker in die Partie: Zuerst prüfte Cilingir (15.) den starken TuS-Torwart Jens Beer, der auch beim zweiten Versuch von Helbig mit dem Fuß zur Stelle war (19.).

Der LTV schnürte den TuS zusehends ein und erzielte folgerichtig die verdiente Führung. Über die linke Seite flankte Torben Brauckmann maßgenau auf Cilingir, der aus sechs Metern nur noch einnicken musste (28.).

Die Gäste waren ob des Rückstands unbeeindruckt, suchten nun die „Flucht nach vorn“ und hatten durch Pierskallas wuchtigen 16-m-Schuss die Chance zum Ausgleich, doch der starke Derdak lenkte den Schuss zur Ecke (35.). Im Anschluss spitzelte TuS-Torjäger Ertelt den Ball nur knapp vorbei (41.). Besser machten es die „eiskalten“ LTVer, die nach einer Ecke durch Christoph Dobbrow, der sich am höchsten schraubte, vor den Augen des neuen Trainers Robert Krumbholz das 2:0 erzielte (44.).

Hälfte zwei kontrollierten die Gastgeber, erhöhten, nachdem der TuS hinten die Pforten öffnete, durch Cilingir auf 3:0 (74.). Dieser hatte zuvor bei einem „Chip“ nur die Latte getroffen. Ertelts Anschlusstreffer (83.) aus 16 Metern kam zu spät.

LTV 61: Derdak – Kordelidis (59. B. Yilmaz), Dobbrow, Krischker, K. Ucan – Helbig (83. Poulidis), Niedergesäß (63. Zakrzewski), Muti, Granzow, Brauckmann – Cilingir

TuS: Beer – Herrmann, Bußmann, Fandrey, Bömer (68. Güleryüz) – Messner, Pierskalla, J. Sauerland, Gerke (83. Hampel) – Cordt (86. Dietrich), Ertelt

Schiedsrichter: Polifka (Hagen)

Tore: 1:0 (28.) Cilingir, 2:0 (44.) Dobbrow, 3:0 (74.) Cilingir, 3:1 (83.) Ertelt

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare