TuS Grünenbaum gewinnt Langzeitturnier

+
Der TuS Grünenbaum gewann das Enneper Langzeitturnier.

HALVER Der TuS Grünenbaum hat erwartungsgemäß das Langzeitturnier des TuS Ennepe gewonnen. Mit 5:0 (1:0) setzte sich die Kreisch-Elf am Samstagabend gegen Gastgeber TuS Ennepe durch. Anschließend nahm Kapitän Henry Gelhart aus den Händen von Marcel Schmidt, Steuerberater beim Turniersponsor - der Lüdenscheider/Werdohler Sozietät Bergmann & Partner -, den Siegerpokal entgegen.

Im Finalduell zweier bei weitem nicht komplett angetretenen Teams war der von Tom Herberg gecoachte TuS Grünenbaum vom Start weg die dominierende Mannschaft. Die "Grünen" attackierten früh, ließen das Leder gut durch die eigenen Reihen zirkulieren, brachten vor dem Wechsel allerdings nicht mehr als einen Treffer zustande. Nach einer halben Stunde hatte Richard Kochta nach präziser Vorarbeit von Axel Booß getroffen. Indes: Grünenbaum scheiterte in den ersten 45 Minuten gleich dreimal (!) am Aluminium, zudem parierte Ennepes Keeper Steven Miekus mehrfach sehenswert.

Nach Wiederanpfiff des nicht immer auf der Höhe des Geschehens präsenten Referees Bahadir Özdemir dann die schwächste Grünenbaumer Phase: Ennepe wurde zusehends mutiger, hatte durch den eingewechselten Stefan Bettges per Hacke die Chance auf den Ausgleich. Die Herberg-Elf stand nun zu tief und hatte Mühe bei Standardsituationen. Kurz: Das 1:1 - ob verdient oder nicht - lag phasenweise in der Luft. Doch dann ging alles ganz schnell. Der eingewechselte Tom Eicker (71.) besorgte auf Vorarbeit von Kevin Klahr das 2:0. Damit war der Enneper Widerstand gebrochen. Kevin Klahr, glänzend in Szene gesetzt von Richard Kochta, besorgte das 3:0 (73.), ehe Eicker mit seinen Treffern zwei und drei den 5:0-Erfolg perfekt machte.

Platz drei war zuvor an den TSV Rönahl gegangen, der beim 5:1-Erfolg gegen den C-Ligisten SG Hackenberg keine Mühe hatte. Auf Rang fünf landete der TuS Stöcken/Dahlerbrück nach einem ebenso glatten 6:1-Sieg über den TuS Ennepe II.

Axel Meyrich

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare