1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Abgestiegen oder nicht? Eine Liga der ganz dicken Fragezeichen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lars Schäfer

Kommentare

Der AFC Lüdenscheid (in Rot) kassierte am vorletzten Spieltag eine 0:3-Heimniederlage gegen Aufstiegsaspirant Kiersper SC II.
Der AFC Lüdenscheid (in Rot) kassierte am vorletzten Spieltag eine 0:3-Heimniederlage gegen Aufstiegsaspirant Kiersper SC II. © Niecke

Man stelle sich vor, dass eine Mannschaft nur noch ein Spiel vor der Brust hat, vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer aufweist und trotzdem noch nicht weiß, ob sie abgestiegen ist. Oder man stelle sich vor, dass ein Team mit zwei anderen Mannschaften punktgleich an der Spitze liegt und trotzdem unklar ist, ob es am letzten Spieltag in die Kreisliga A aufsteigen kann. Unvorstellbar? Mitnichten! Die Kreisliga B macht’s möglich.

Märkischer Kreis - Zu den Fakten: Der TuS Versetal hat am vorletzten Spieltag am Sonntag sein Heimspiel gegen Titelanwärter TuS Herscheid mit 1:4 verloren, während sich der RSV Meinerzhagen III im Abstiegskampf mit dem identischen Ergebnis am Dickenberg bei TuRa Eggenscheid behauptete und damit seinen Vorsprung auf den Tabellenvorletzten aus dem Versetal auf vier Punkte ausbaute. Eigentlich wäre die Frage nach dem zweiten Absteiger – Schlusslicht TSV Lüdenscheid III stand bereits als Absteiger fest – damit geklärt. Eigentlich...

Weil das Kreis-Sport-Gericht (KSG) um den Vorsitzenden Heiko Kölz aber vor dem vorletzten Spieltag noch nicht in drei Fällen, die erhebliche Auswirkungen auf den Auf- und Abstiegskampf haben, verhandelt und entschieden hatte, hängen sowohl die betreffenden Vereine als auch Staffelleiter Mustafa Tekir weiter in der Luft. „Trainer, Mannschaft und Umfeld fragen ständig nach, was Sache ist. Aber wir wissen es einfach nicht“, sagt Volker Oßenberg, Leiter der Versetaler Fußballabteilung. Der Altenmühle-Klub wartet höchst ungeduldig auf die Entscheidung des KSG in zwei Fällen, die maßgeblichen Einfluss auf den Abstiegskampf haben.

Fall 1 datiert vom 10. April: Das Heimspiel der Versetaler gegen den TSKV Altena war laut Eintragung von Referee Bünyamin Kocak 1:1 geendet, Staffelleiter Tekir hatte aber von beiden Teams übereinstimmend erfahren, dass Kocak das Match nach 70 Minuten im Zuge einer Roten Karte für einen TSKV-Akteur abgebrochen hatte. Ein Fall fürs Kreissportgericht und Heiko Kölz.

Wir sind gleich doppelt betroffen und enttäuscht, dass es immer noch keine Entscheidungen gibt. Es kann doch nicht sein, dass wir sechs Tage vor dem letzten Spieltag immer noch nicht wissen, was Sache ist.

Volker Oßenberg, Fußball-Abteilungsleiter des TuS Versetal

Fall 2 datiert vom 24. April: Durch zwei späte Tore gewann Aufstiegskandidat Kiersper SC II gegen den TuS Versetal noch mit 3:1, die Versetaler aber legten Einspruch ein. „Aus unserer Sicht ist bei Kierspe in diesem Spiel ein nicht spielberechtigter Akteur eingewechselt worden, der im Spielbericht aber gar nicht eingetragen worden ist“, betont Volker Oßenberg. Der nächste Fall fürs das KSG. Entscheidungen? Bislang Fehlanzeige! „Wir sind gleich doppelt betroffen und enttäuscht, dass es immer noch keine Entscheidungen gibt. Es kann doch nicht sein, dass wir sechs Tage vor dem letzten Spieltag immer noch nicht wissen, was Sache ist“, sagt Volker Oßenberg. Auch Staffelleiter Mustafa Tekir konnte am Montag nur mit den Schultern zucken, wartet selbst und mittlerweile maximal ungeduldig auf die Entscheidung des Kreis-Sport-Gerichts. Und der neue Kreis-Vorsitzende Georg Heimes gab auf Nachfrage an, dass Heiko Kölz eigentlich die offenen Fälle am zurückliegenden Wochenende hätte final bearbeiten wollen. Das geschah aber bislang nicht, wie Heiko Kölz auf Nachfrage unserer Zeitung am Montag bestätigte. In dieser Woche aber – und damit vor dem letzten Spieltag – sollten die offenen Fälle geklärt werden, gab der KSG-Vorsitzende an.

Polonia Lüdenscheid hat Einspruch eingelegt

Und damit zum für den Aufstiegskampf relevanten Fall 3, der vom 28. April datiert. In der Nachholpartie zwischen Polonia Lüdenscheid und der U23 des TuS Plettenberg, das der Aufstiegskandidat aus Böddinghausen durch späte Tore mit 4:2 gewann, soll Schiedsrichter Bünyamin Kocak einen Lüdenscheider mit der „Ampelkarte“ des Feldes verwiesen haben, obwohl dieser nicht mit „Gelb“ vorbelastet war. Die Vermutung liegt nun nahe, dass es eine Verwechslung seitens des Referees gegeben hat. Fakt ist jedenfalls, dass Polonia Lüdenscheid Einspruch eingelegt hat. Das bestätigte Staffelleiter Mustafa Tekir. Auch dieser Fall ging an das KSG.

Somit gibt es im Auf- und Abstiegskampf vor der letzten Runde noch dicke Fragezeichen. Stand Montag liegen TuS Herscheid, TuS Plettenberg U23 und Kiersper SC II mit jeweils 51 Punkten gleichauf. Die Kiersper schossen am Sonntag durch Luigi del Giudice (78.), Hossein Rahimi (79.) und Manuel Wolf (84.) einen 3:0-Sieg beim AFC Lüdenscheid heraus, während Arben Feta (34.), Emanuele Catalano (37.), Flamur Isufi (89.) und Sergen Gülbeyaz (90.) bei einem Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 (66.) durch Davide Cottitto beim 4:1-Erfolg des TuS Herscheid beim TuS Versetal die Tore erzielten. Der dritte Aufstiegskandidat, die Plettenberger U23, war spielfrei.

Deutliche Verhältnisse herrschten im Stadtderby zwischen dem TSV Lüdenscheid III und der Reserve des SC Lüdenscheid. Die Wehberg-Kicker siegten am Wefelshohl mit 8:0 (5:0). Und auch Polonia Lüdenscheid feierte einen Derbysieg, setzte sich dank der „Doppelpacker“ Sergej Fuks und Ahmad Assaad deutlich mit 5:0 (3:0) gegen den Schlesischen SV durch. Im ersten B-Liga-Spiel des Tages am Dickenberg hatte zuvor TuRa Eggenscheid eine 1:4 (0:2)-Niederlage gegen die „Dritte“ des RSV Meinerzhagen kassiert. Für die Volmestädter war es der fünfte Sieg in Serie. Außerdem setzte sich der TSKV Altena am Honsel mit 5:1 (1:0) bei TuRa Brügge durch.

Am letzten Spieltag kommt es zum Gipfeltreffen zwischen Primus TuS Herscheid und der U23 des TuS Plettenberg, die Kiersper Reserve genießt Heimrecht gegen TuRa Brügge. Bleibt zu hoffen, dass vorher das KSG Entscheidungen trifft in den genannten Fällen, damit dann auch Gewissheit herrscht in Sachen Auf- und Abstieg...

Auch interessant

Kommentare