Fußball-Bezirksliga

Holthaus nach einem halben Jahr zurück am Kreisch

+
Verstärkt den TuS Grünenbaum im Winter: Defensiv-Allrounder André Holthaus (rechts). 

Halver - Nach Torwart Chris Voerster und Angreifer Nico Kaschitzki, die bereits beide während der Hinrunde zum Kreisch wechselten, vermeldet der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist TuS Grünenbaum die nächste Verstärkung für die Rückrunde.

Defensiv-Allrounder André Holthaus wird nach nur sechs Monaten zu „seinem“ Club zurückkehren. Erst im Sommer war Holthaus zum derzeitigen Liga-Rivalen BW Voerde gewechselt, in erster Linie aus zeitlichen Gründen. Denn der 30-Jährige, der mittlerweile mit seiner Verlobten in Voerde wohnt, rechnete nicht damit, dass die Grünenbaumer in der Staffel 6 eingeteilt werden und wollte die weiten Fahrten in den Olper Raum vermeiden. 

„Hätte ich die Ligeneinteilung früher gewusst, wäre ich wahrscheinlich gar nicht gewechselt. Dennoch möchte ich das halbe Jahr in Voerde nicht missen, weil es eine schöne Erfahrung war. Jetzt freue ich mich aber, zu ‚meinem‘ Verein zurückzukehren und dabei zu helfen, noch den Klassenerhalt in Angriff zu nehmen.“ 

Groß eingewöhnen muss sich Holthaus, der in der Defensive jede Position spielen kann, nicht – schließlich kennt er den Großteil der Mannschaft aus der vergangenen Aufstiegssaison. Auch der neue Trainer Niko Douros ist für den gebürtigen Halveraner kein Unbekannter: Schließlich waren beide Teil des Grünenbaumer Teams, das 2015 in die Bezirksliga 6 aufgestiegen ist. - msm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare