Fußball

Niederlage beim zukünftigen Ligarivalen

fussball_spieler_zweikampf
+
Der TuS Neuenrade unterlag am Sonntag beim ASSV Letmathe mit 3:4.

Geplant war ein freundschaftlicher Vergleich gegen einen Fußball-Bezirksligisten aus einer anderen Staffel, letztlich wurde es aber ein Freundschaftsspiel gegen einen zukünftigen Ligarivalen: Der TuS Neuenrade, der am Freitag vom Verband überraschend aus der Bezirksliga 5 in die „Sechs“ verpflanzt worden war, unterlag am Sonntag in seinen ersten 90 Testspielminuten in Abwesenheit des verhinderten Trainers Abi Ouhbi beim ASSV Letmathe mit 3:4 (1:3).

Letmathe - Nach langer Corona-Zwangspause steckte bei beiden Mannschaften noch Sand im Getriebe. Die Hönnestädter standen zunächst gut sortiert und besaßen durch Inchingoli die erste gute Chance der Partie, der erste Treffer aber fiel nach einer Viertelstunde auf der Gegenseite durch Ioannidis. Der ASSV hatte nun mehr vom Spiel und legte durch Rathmann und Nicolaßen zwei weitere Tore nach, für die Gäste verkürzte Latifi noch vor dem Seitenwechsel auf 3:1.

Inchingoli gelang nach Wiederanpfiff der zweite Treffer für die Neuenrader, die durch Oltersdorf aber auch Gegentor Nummer vier schlucken mussten. Levin Friese erzielte für die Gäste noch das 4:3, für mehr aber reichte es nicht.

„Unterm Strich war es eine gute Laufeinheit für uns. Man hat gemerkt, dass die Pause sehr lang war. Aber es war okay, zumal für uns mehr drin war“, meinte TuS-Sportchef Dennis Bonevski, der an der Seitenlinie Trainer Abi Ouhbi vertrat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare