Fußball-Bezirksliga

Die Sehnsucht nach ruhigeren Zeiten

+
Der Trainer und die Neuen (von links): Marco Carbotta, Moritz Müller, Luca Czernio, Tom Liepert und Christopher Brock.

Kierspe – Am 11. August fällt in den überkreislichen Fußball-Ligen der Startschuss für die Saison 2019/20. Das, was sich der Kiersper SC von dieser Spielzeit erhofft, liegt auf der Hand: Nach zwei Jahren Abstiegskampf soll es wieder in ruhigeres Fahrwasser gehen.

„Wir wollen eine vernünftige Saison spielen“, formuliert es der junge Trainer Marco Carbotta. Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. Die konditionellen und spielerischen Voraussetzungen dafür möchten sich die Kiersper in den kommenden fünfeinhalb Wochen erarbeiten – am Dienstagabend bat Carbotta, der den KSC in der Rückrunde der vergangenen Saison zum Klassenerhalt geführt hatte, zur ersten Trainingseinheit auf den Felderhof-Rasen. 

Mit dabei waren neben vielen bekannten Gesichtern auch vier neue: Der aus Marienheide gekommene Offensivakteur Moritz Müller, Mittelfeld-„Sechser“ Tom Liepert aus dem Nachwuchs von RW Lüdenscheid sowie aus den eigenen Reihen Christopher Brock und Luca Czernio, die nun fest zum Kader der 1. Mannschaft zählen. Noch im Urlaub sind derweil Flügelspieler „Mo“ Chamkha (TuS Grünenbaum) und der neue zweite Torhüter Sergej Willer. 

Für den KSC steht die Saison 19/20 auch im Zeichen der Umstrukturierung. „Wir möchten hier etwas aufbauen“, geht Carbottas Blick über die kommende Spielzeit hinaus. Viel verspricht sich der Verein von seiner A-Jugend: „Da sind ein paar gute Leute dabei“, sagt der Coach und freut sich, dass einmal wöchentlich Nachwuchsspieler am Training der „Ersten“ teilnehmen, so frühzeitig an den Seniorenbereich herangeführt werden. 

Das Testspiel-Programm umfasst sieben Partien. Den Anfang macht am Sonntag das Duell mit der FSV Werdohl, danach folgen weitere Heimauftritte gegen den A-Ligisten SG Hützemert/Schreibershof (14.7.) und die von Ex-KSC-Coach Manuel Fernholz trainierten Landesliga-Kicker der VSV Wenden (20.7.). Die „Probeläufe“ vier und fünf erwarten die Carbotta-Schützlinge am 26. und 28. Juli beim Turnier in Meinerzhagen. 

An selbigem nehmen neben dem ausrichtenden Oberligisten RSV noch die Bezirksligisten RW Lüdenscheid und der TuS Neuenrade teil, der KSC kombiniert seinen Start in der Nachbarstadt mit einem Trainingslager am Felderhof. Eine Doppelschicht wird die Vorbereitung beschließen: Am 3. August, geht’s gegen den FV Wiehl aus der Mittelrhein-Landesliga, tags darauf gegen die SpVg Olpe II.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare