Finke lässt den KSC jubeln

+
Antreiber im KSC-Spiel und Vorbereiter des 2:1-Siegtreffers in der Schlussphase: Kapitän Philipp Stumpf (rechts).

Attendorn - In numerischer Unterzahl hat sich Fußball-Bezirksligist Kiersper SC bei Aufsteiger SC LWL 05 einen 2:1 (1:1)-Sieg erkämpft.

Der eingewechselte Lukas Finke erzielte in der 89. Minute auf Vorarbeit von Kapitän Philipp Stumpf den Siegtreffer für die Wieczorek-Elf, nachdem Francesco Inchingoli fünf Minuten zuvor nach hartem Einsteigen gegen Bastian Heuel die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Es war, daran bestand nach Abpfiff des unter Beobachtung stehenden und beidseitig häufig mit seinen Entscheidungen daneben liegenden Unparteiischen Mustafa Sahin (Siegen) kein Zweifel, ein aufgrund der zweiten Hälfte verdienter Sieg der Gäste, die in Neu-Listernohl schwungvoll begonnen hatten. Keine zwei Minuten waren gespielt, da hatte der aus knapp 16 Metern abziehende Till Becker den Tabellendritten bereits in Führung gebracht.

Eigentlich ein Start nach Maß, der Sicherheit hätte bringen soll. Doch das Gegenteil war der Fall. Die Rokitte-Elf antwortete mit viel Druck, dem KSC fehlte es an Zuordnung. So blieben zwei LWL-Chancen durch Sebastian Arens (4./5.) noch ungenutzt, eine weitere Minute später wurden die Gastgeber aber durch den Ausgleich von Calvin Klein belohnt. In der Folge ebbte der Anfangsschwung des Aufsteigers ab, beide Teams lieferten sich bei unwirtlichen Bedingungen ein Duell auf Augenhöhe mit minimalen optischen Vorteilen für den Gast.

Das änderte sich nach Wiederanpfiff. Sukzessive erhöhten die „Roten“ den Druck, Philipp Stumpf und Till Becker gingen voran. Der SCL versuchte es noch zwei-, dreimal aus der Distanz, der Wieczorek-Truppe mangelte es (noch) an der Präzision beim finalen Pass und im Abschluss. So hätte Lukas Finke schon in Minute 81 auf Zuspiel von Philipp Stumpf die Führung erzielen können, sein Schuss aus der Nahdistanz ging aber über das LWL-Tor. Beeindruckend: Nach Inchingolis Platzverweis hielt der KSC seinen Druck unvermindert aufrecht – und war erfolgreich Erfolg. Wieder hatte sich Stumpf über rechts durchgetankt, und dieses Mal machte es Finke besser...

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare