RWL-Testspiel bei Westfalenligist Olpe

+
Da geht's nach Olpe: RWL-Co-Trainer Gerd Schulte und Youngster Rostand Ndoumi Kemadjou.

Lüdenscheid - Nur zwei Tage nach dem Testspiel-Auftakt mit der 5:2 (2:1)-Erfolg gegen den A-Kreisligisten TuS Herscheid wartet am Dienstagabend eines der beiden Highlights der Vorbereitung auf die Bezirksliga-Fußballer von Rot-Weiß Lüdenscheid.

Um 19.30 Uhr sind die Rot-Weißen beim Neu-Westfalenligisten SpVg Olpe im Kreuzberg-Stadion zu Gast. „Ich spiele gerne zu Beginn der Vorbereitung gegen so starke Gegner“, sagt RWL-Coach Marco Sadowski, „so kommen die Jungs direkt ans Laufen. Solche Spiele sind besondere Herausforderungen – aus diesen Begegnungen kann man eine Menge lernen.“

Vor dem Vergleich mit dem Olper Team von Ex-Profi Marek Lesniak ist der RWL-Kader allerdings nicht komplett. Neben Urlauber Katsaros und Gücelcümbüs (krank) fehlen diesmal auch Hendrik Dunkel (Ferienjob) und Yassine El Hadje (studienbedingt), so dass Sadowski seine komplette Start-Innenverteidigung des Sonntags nicht zur Verfügung steht. Wer neben Gürkan Besirlioglu ins Abwehrzentrum rücken wird, ist noch offen.

Fragezeichen hinter Ansgar Forkel

Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Ersatzkeeper Ansgar Forkel. Mit 17 bis 18 Akteuren ist Rot-Weiß allerdings gut besetzt und will auch gegen den klassenhöheren Gegner an den guten Auftritt des Sonntags anknüpfen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare