Historische Heimpleite

Hellas Lüdenscheid meldet Mannschaft ab

+
Tim Weber (rechts) zog ein ums andere Mal an den Hellas-Verteidgern, hier Christos Parlakoglou, vorbei.

Lüdenscheid -  Der Fußball-Bezirksligist SV Hellas Lüdenscheid meldet seine 1. Mannschaft vom laufenden Spielbetrieb der Staffel 5 ab. Dies verkündete der 1. Vorsitzende Filippos Parlakoglou während der historischen 0:24 (0:10)-Heimpleite gegen den FSV Gerlingen.

Von Emanuel Holz

Da die Abmeldung zu diesem Zeitpunkt der Saison stattfindet, werden die restlichen vier Partien gegen RSV Meinerzhagen, VSV Wenden, TSV Weißtal und Fortuna Freudenberg mit 0:2 gegen Hellas gewertet.

„Klar ist das traurig, wir haben alles versucht. Ich hatte schon in der Winterpause den Gedanken, das zu machen. Die Misere der 1. Mannschaft ergibt sich aus charakterlichen Gründen einiger Akteure und unseren vielen Verletzten“, sagte Parlakoglou. Weitere Gründe für die „nicht bezirksligataugliche Mannschaft“ sieht der 1. Vorsitzende in der neu errichteten Verkaufs-Hütte, die laut Parlakoglou 18 000 Euro gekostet hat. Desweiteren habe er den Etat für 40 neue Jugendspieler ausgegeben. „Ich hatte die Wahl: Entweder ich investiere den Etat in die Mannschaft oder in die Jugend und unsere Hütte. Ich wollte am Ende nicht dafür verantworltich sein, dass die Kinder keine Trikots haben“, begründet Parlakoglou sein Vorgehen vor Saisonbeginn. „Die Jugend und die Hütte entschädigen für den Abstieg.“

Am Freitag habe er die Entscheidung gefällt, wollte sich aber mit einem Heimspiel aus der Saison verabschieden. Er habe keinen Sinn mehr darin gesehen, jeden Sonntag Altherren-Spieler zu rekrutieren. Zudem solle die Reserve im Aufstiegskampf nicht „kaputt gemacht“ werden.

Die Planungen für die Kreisliga A laufen: „Wir führen Gespräche mit einem Trainerkandidaten, der mit Niko Lagoudakis als Gespann fungieren soll. Wir wollen in der nächsten Saison einen Neuaufbau machen, dafür müssen die Spieler wissen, mit welchem Trainer sie rechnen können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare