LTV-Frauen noch ohne Tor und ohne Punkt

+
Nora Ellend (links) versucht in dieser Szene, die zweifache RSV-Torschützin Alessandra Schneider aufzuhalten.

Lüdenscheid - Noch nie hat Frauen-Fußball-Bezirksligist RSV Meinerzhagen das Kreisderby gegen den LTV 61 verloren – und diese Serie hat weiterhin Bestand. Am Sonntag setzten sich die Volmestädterinnen mit 5:0 (3:0)-Toren durch. Die Honsel-Kickerinnen bleiben damit ohne Tor und ohne Punkt.

Dabei überraschte der Gast mit einem Ass, das Trainer Stephan Feist aus dem Ärmel zauberte: Mit Vanessa Lahme feierte eine Spielerin ihr Comeback im Meinerzhagener Trikot, die im Sommer 2009 von der Oststraße zum Regionalligisten Sportfreunde Siegen gewechselt war. Mit einem Tor und einem „Assist“ feierte Lahme einen guten Wiedereinstand.

Die Gäste waren von Beginn an voll auf der Höhe und nahmen beim Kreisrivalen das Heft in die Hand. Nur sechs Minuten benötigte der RSV, um in Führung zu gehen: Lahme setzte sich auf der rechten Seite durch und in der Mitte vollendete Alessandra Schneider zum 0:1. Danach kam auch die Elf von Uwe Thomas besser ins Spiel und hatte Pech: Veyisoglus Freistoß landete auf der Torlatte (20.). Mehr Chancen hatte der LTV aber nicht zu bieten. Dafür machte es der RSV Meinerzhagen auf der anderen Seite besser. Erst legte Schneider Lahme das 0:2 auf (27.), dann servierte Neustädter Schneider den dritten Treffer (33.). Damit aber nicht genug, denn nach dem Seitenwechsel trafen die Gäste noch zwei weitere Male. Melanie Gerth per Foulelfmeter und Evelyn Neustädter setzten in einem einseitigen Derby die Schlusspunkte. - tbu

LTV: Reichelt – Schlieck (39. Ludwig), Buschinski, Groß (50. Jakubik), Michna, Burbach (80. Hilger), Ellend, Schönberger, Plate, Kremer, Veyisoglu

RSV: Wolzenburg – Aslanidou, Schnettler, Gerth, Eser, Lampka, Feist (71. Murano), Bolduan (63. Sungur), Schneider, Neustädter, Lahme

Schiedsrichter: Zankana (Lüdenscheid)

Tore: 0:1 (6.) Schneider, 0:2 (27.) Lahme, 0:3 (33.) Schneider, 0:4 (64./Foulelfmeter) Gerth, 0:5 (73.) Neustädter

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare