Der Höhenflug von Rot-Weiß Lüdenscheid hält an

+
Hoch das Bein: Rot-Weiß Lüdenscheids Routinier Lars Scheerer (rechts) klärt vor RSV-Torjäger Hakan Aktas.

Meinerzhagen - Der Höhenflug von Rot-Weiß Lüdenscheid hält an, der des RSV Meinerzhagen ist erst einmal gestoppt: Mit 4:1 (2:1) gewannen die Bergstädter am Sonntag das Kreisderby der Fußball-Bezirksliga an der Oststraße.

Daran, dass der Sieg der Gäste in Ordnung ging, gab es nach dem Schlusspfiff nichts zu deuteln. Die Rot-Weißen präsentierten sich als kompakte Einheit, gegen die der RSV sein Offensivpotenzial nicht zur Entfaltung bringen konnte.

Ein wenig besser in die Partie fanden in den Anfangsminuten die Gäste, nennenswerte Torsituationen blieben zunächst aber auf beiden Seiten Mangelware – bis zur 20. Minute. Da nämlich gewann Hakan Aktas das Kopfballduell mit Besirlioglu und nickte Krämers Rechtsflanke zum 1:0 für die Meinerzhagener ein.

Allzu lange aber währte die Freude im RSV-Lager nicht, was an Torhüter Serkan Aktas lag. Per Diagonalpass – die Bank der Gastgeber reklamierte vergebens eine angebliche Abseitsstellung – setzte El Alami Schönrath in Szene; sechs Meter vor dem Tor verstolperte der Lüdenscheider zwar den Ball, doch Aktas holte ihn unnötigerweise von den Beinen. Schiedsrichter Römhild (Hagen) entschied zurecht auf Strafstoß, den El Alami zum Ausgleich nutzte (29.). Acht Minuten später eilte Keeper Aktas dann bei einem Steilpass aus seinem Kasten, griff dann aber ebensowenig ein wie der zurückeilende Linksverteidiger Inchingoli. Der flinke Schönrath wurde zum Nutznießer und schob zum 1:2 ins verwaiste Tor ein.

Wer nach dem Seitenwechsel dann einen Sturmlauf des RSV erwartet hatte, sah sich getäuscht. Die Platzherren waren zwar bemüht, ihre langen Bälle in die Spitze waren jedoch stets eine sichere Beute der RWL-Hintermannschaft.

Gefährlicher waren da die Konterversuche der Lüdenscheider, für die Güzelcümbüs in der 52. Minute mit seiner Großchance zum 1:3 an Serkan Aktas scheiterte. So musste sich der Tabellenzweite bis in die Schlussphase hinein gedulden, ehe Klatt Urbas den vorentscheidenden dritten (85.) und Urbas El Alami gar noch den vierten Treffer (89.) auflegte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare