Fußball-Landesliga

Kleine Umbauten vor großer Reise bei Rot-Weiß Lüdenscheid

+
Heiß auf den vierten Saisonsieg: Bayram Celik.

Lüdenscheid – Die Tabellenführung ist RW Lüdenscheid nach dem spielfreien Wochenende zwar wieder los – das einzige Team der Fußball-Landesliga mit einer makellosen Bilanz bleibt der Neuling gleichwohl. Daran soll sich auch am Sonntag nichts ändern, wenn die Rot-Weißen die Reise zum VfL Bad Berleburg (15 Uhr, Kunstrasenplatz Am Stöppel) antreten.

Dass der VfL am vergangenen Sonntag, als die Rot-Weißen selbst nicht spielten, am Werdohler Riesei zu Gast war, hat natürlich auch zahlreiche Rot-Weiße nach Werdohl gelockt, u.a. Gerd Schulte, der Trainer Bayram Celik Bericht erstattete. Doch der Erkenntnisgewinn in Werdohl hielt sich in Grenzen. Die Leistung des VfL war trotz des 3:0-Sieges nicht so gewesen, dass sie fünf Tore gegen Olpe gut erklärt hätte. 

Celik sieht es pragmatisch: „Wenn eine Mannschaft gegen Olpe fünf Tore schießt, dann hat sie schon was drauf“, sagt der Meinerzhagener, „entsprechend hochkonzentriert müssen wir in dieses Spiel gehen, denn unser Ziel ist es, nun auch dort zu gewinnen. Wenn man mir vorm Start gesagt hätte, dass wir nach vier Spielen acht bis zehn Punkte haben würden, hätte ich’s genommen. Aber wenn man nun neun Punkte hat, dann will man auch auf zwölf stellen...“ 

Ein bisschen umbauen muss Celik die Mannschaft, die ihm in Attendorn den 3:1-Sieg geschenkt hat, schon: Kerim Yilmaz, feste Größe in der Viererkette, ist diesmal verhindert. Dazu fällt auch Sofian Maatalla aus. Dafür aber kehrt Fynn Hampel zurück in den Kader – der Youngster ist schon wieder soweit, dass es sogar für einen Startelf-Einsatz reichen könnte. Dafür kommt auch Marcel Schönrath in Frage. 

Robin Breitenbach hat sich bei RWL angemeldet

Gut möglich also, dass Richard Dissing wieder offensiver spielen darf. Bayram Celik hat trotz der Ausfälle die Qual der Wahl und bleibt deshalb auch trotz zweier aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls im Umfeld eines Spielers vorsorglich abgesagter Trainingseinheiten zuversichtlich. Seit Montag steht das Team wieder voll im Saft und ist nun heiß darauf, den Oktober mit dem vierten Sieg in Folge einzuläuten.

Robin Breitenbach zählt derweil nicht mehr zum RWL-Kader: Breitenbach hat dem Verein mitgeteilt, dass er kürzertreten wolle, und sich direkt abgemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare