Knüller in der Düsterloh-Arena zum Landesliga-Start

+
Der TuS Langenholthausen um Julian Kellermann (links) startet gegen die FSV Werdohl.

Kreisgebiet - Zum 100. Vereinsgeburtstag hatten sich Verantwortliche und Kicker von Aufsteiger TuS Langenholthausen ein Heimspiel gegen die FSV Werdohl zum Landesliga-Start gewünscht – und diesen Wunsch erfüllte Staffelleiter Ernst Moos bei der Gestaltung des neuen Spielplans. Zum Landesliga-Auftakt am 11. August steigt in der Düsterloh-Arena das Derby zwischen dem TuS und der Elf vom Riesei.

Beim TuS Langenholthausen dürfte aber nicht nur das Landesliga-Auftaktprogramm am Montagabend für Freude gesorgt haben. Denn: Bei der Auslosung der Erstrundenpartien im Krombacher-Westfalenpokal erwischte der Landesliga-Neuling mit dem Westfalenligisten SG Finnentrop/Bamenohl ein attraktives Los. Damit wird es in der ersten Runde, die zwischen dem 28. Juli und 15. August ausgespielt werden muss, in der Düsterloh-Arena zu einem schnellen Wiedersehen mit Philip Fischer kommen. Der jüngere Bruder von TuS-Führungsspieler Falk Fischer, der nach einem fantastischen Jahr in Langenholthausen eine neuen sportliche Herausforderung suchte, wechselte in diesem Sommer zum Westfalenligisten aus Finnentrop.

Zurück zum Landesliga-Spielplan: Am 1. Spieltag bescherte Ernst Moos nicht nur dem TuS Langenholthausen und der FSV Werdohl das gewünschte Derby. Auch im Mendener Huckenohl-Stadion dürfte es voll auf der Tribüne werden, wenn der BSV Menden auf den MK-Rivalen Borussia Dröschede trifft. Zum Saisonstart kommt es zudem zum HSK-Derby zwischen dem SV Hüsten 09 und dem SV Brilon. Und auch Aufsteiger SC Drolshagen dürfte sehr zufrieden sein mit dem Auftaktspiel am Buscheid gegen die VSV Wenden um den Ex-Werdohler Redouane El Alami.

Das erste Auswärtsspiel führt den TuS Langenholthausen am 18. August zum VfL Bad Berleburg, der am 1. Spieltag spielfrei ist. Zur Heimpremiere bekommt es die FSV Werdohl am 2. Spieltag mit dem souveränen Bezirksliga-6-Meister SpVg Hagen 11 zu tun. Spielfrei sind die Werdohler in der achten Runde (29. September), der TuS erst am 15. Spieltag (17. November). Das Derby-Rückspiel in Werdohl steigt am 1. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare