Das wird spannend: Bis zu fünf Absteiger aus der Kreisliga A

+
Es steht eine spannende Saison in der Kreisliga A bevor.

Kreisgebiet -  Der Kreis-Fußball-Ausschuss (KFA) unter Vorsitz von Georg Heimes hat die Auf- und Abstiegsregelung für den Männerbereich im Kreis Lüdenscheid festgezurrt. Wie in der Vergangenheit auch richtet sich die Anzahl der Auf- und Absteiger in den Kreisligen A bis D nach der Anzahl der heimischen Absteiger aus den Bezirksligen.

Mit dem TuS Neuenrade, TuS Plettenberg, Kiersper SC (alle Staffel 5) und dem TuS Ennepe (Staffel 6) gibt es vier Kreisvereine in der Bezirksliga, im schlechtesten Fall gibt es also vier Absteiger. So musste der KFA eine Regelung für fünf Fälle vornehmen, die auch davon geprägt ist, in die Spielzeit 2021/22 mit einer gleichen Anzahl von Mannschaften in den Kreisligen A, B und C starten zu wollen. Aktuell sind diese drei Ligen mit 16, 14 und elf Teams besetzt, in der Serie 21/22 sollen es dann jeweils 15 sein. – Nachstehend die fünf Fälle im Überblick:

KEIN HEIMISCHER BEZIRKSLIGA-ABSTEIGER

Kreisliga A: Meister steigt auf, die letzten Zwei steigen ab.

Kreisliga B: Die ersten Zwei steigen auf, die letzten Zwei steigen ab.

Kreisliga C: Die ersten Drei steigen auf, der Letzte steigt ab 

Kreisliga D: Die ersten Sechs steigen auf.

EIN HEIMISCHER BEZIRKSLIGA-ABSTEIGER

Kreisliga A: Meister steigt auf, die letzten Drei steigen ab.

Kreisliga B: Die ersten Zwei steigen auf, die letzten Zwei steigen ab.

Kreisliga C: Die ersten Zwei steigen auf, der Letzte steigt ab.

Kreisliga D: Die ersten Fünf steigen auf.

ZWEI HEIMISCHE BEZIRKSLIGA-ABSTEIGER

Kreisliga A: Meister steigt auf, die letzten Drei steigen ab.

Kreisliga B: Meister steigt auf, die letzten Zwei steigen ab.

Kreisliga C: Meister steigt auf, der Letzte steigt ab.

Kreisliga D: Die ersten Vier steigen auf.

DREI HEIMISCHE BEZIRKSLIGA-ABSTEIGER

Kreisliga A: Meister steigt auf, die letzten Vier steigen ab.

Kreisliga B: Meister steigt auf, die letzten Drei steigen ab.

Kreisliga C: Meister steigt auf, der Letzte steigt ab.

Kreisliga D: Die ersten Drei steigen auf.

VIER HEIMISCHE BEZIRKSLIGA-ABSTEIGER

Kreisliga A: Meister steigt auf, die letzten Fünf steigen ab.

Kreisliga B: Meister steigt auf, die letzten Vier steigen ab.

Kreisliga C: Meister steigt auf, der Letzte steigt ab.

Kreisliga D: Die ersten Zwei steigen auf.

ENTSCHEIDUNGSSPIELE BEI PUNKTGLEICHHEIT

Sollten am Saisonende bei Auf- und Abstiegsfragen zwei oder mehrere Mannschaften punktgleich sein, wird es ein Entscheidungsspiel bzw. eine Entscheidungsrunde auf neutralem Platz geben. Die Tordifferenz oder der direkte Vergleich spielen also keine Rolle. Die geplanten Termine für Entscheidungsspiele sind bindend und werden auch nicht, z.B. wegen einer gebuchten Mannschaftsfahrt, verändert.

Dazu hat der KFA in Sachen Aufstieg eine Neuerung beschlossen. Sollte eine zum Aufstieg berechtigte Mannschaft auf den Aufstieg verzichten, so werden in der Reihenfolge die beiden nächstplatzierten Mannschaften gefragt, ob sie aufsteigen wollen. Verzichten auch diese beiden Teams, verfällt der Aufstiegsplatz.

WAS PASSIERT BEI SAISONABBRUCH?

Was aber passiert, wenn die Spielzeit aufgrund der Corona-Pandemie erneut abgebrochen werden müsste? „Für diesen Fall werden wir uns danach richten, was der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen herausgibt. Veröffentlicht worden ist noch nichts, in Westfalen wird noch gewartet, was der Westdeutsche Fußball-Verband zu diesem Thema beschließt. Natürlich aber hat man schon so einiges gehört. So soll die gesamte Saison wohl annulliert werden, wenn noch nicht einmal die Hinrunde zu Ende gespielt werden könnte. Ansonsten wird wohl wieder eine Quotientenregelung zur Anwendung kommen, dann allerdings mit Absteigern. Doch wie gesagt, Konkretes gibt es leider noch nicht“, muss sich Heimes ebenso wie seine Kollegen weiterhin in Geduld üben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare