VfB Altena präsentiert weitere Neuzugänge

+
Massimo Loreto spielt in dieser Saison für die A-Junioren von Rot-Weiß Lüdenscheid. Im Sommer wechselt er zum VfB Altena.

Altena -Die Kaderplanungen für die Saison 2019/20 stehen beim Lüdenscheider Fußball-A-Kreisligisten VfB Altena kurz vor dem Abschluss.

In dieser Woche präsentierte Sportchef Christian Weiß zwei weitere externe Neuzugänge. Für die Offensive lockten die Burgstädter Massimo Loreto an den Pragpaul. Der Youngster spielt in der laufenden Saison noch für die A-Junioren von Rot-Weiß Lüdenscheid, die in der Bezirksliga im sicheren Tabellenmittelfeld steht.

Auch Defensivspezialist Robin Skerath, der sich im Sommer den Blau-Weißen um Trainer Ioannis Mavroudis anschließen wird, schnürt in der laufenden Serie seine Fußballschuhe noch in der Bergstadt – und zwar für die B-Liga-Reserve des LTV 61 am Honsel.

In der Saison 16/17 kam Skerath bei den A-Junioren Rot-Weiß Lüdenscheids zu fünf Einsätzen in der Landesliga.

Einen Spieler möchte Christian Weiß nun noch verpflichten, einen Namen aber nennt er (noch) nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare