VfB Altena stellt die Weichen für die Saison 2018/19

+
Trainer Ioannis Mavroudis will mit dem VfB zurück in die A-Liga.

Altena - In der Winterpause hat Fußball-B-Kreisligist VfB Altena seinen Kader für die zweite Saisonhälfte deutlich aufgewertet und bläst zum Angriff auf die Spitzenplätze. Unabhängig davon, ob den Burgstädtern die sofortige Rückkehr ins Kreisoberhaus gelingt oder nicht, haben die Verantwortlichen um Trainer Ioannis Mavroudis bereits die Weichen für die Spielzeit 2018/19 gestellt.

Mit Christian Weiß, Kevin Lückermann, Lukas Rathmann, Philipp Knittel, Rinor Ademi, Marco Wendland, Munaf Al Shaoli und VfB-Dauerbrenner Nick Westerwell haben bereits acht Spieler des aktuellen Aufgebots für eine weitere Saison im Reineckestadion zugesagt. Weitere Gespräche sollen in den kommenden Tagen und Wochen folgen.

Am Sonntag gewannen die Blau-Weißen derweil auch ihr letztes Vorbereitungsspiel. Bei der klassengleichen Reserve des TSC Eintracht Dortmund behauptete sich der VfB deutlich mit 6:2 (3:1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare