Fußball

Yilmaz und Finke drehen die Partie spät für die Rot-Weißen

+
Vollversammlung im Linscheider Strafraum: RWL siegte im Höhengebiet am Ende 2:1, doch das Team von David Kerefidis (Mitte) hielt gegen den Neu-Landesligisten prima mit.

Schalksmühle – Am Ende stand für Fußball-Landesligist Rot-Weiß Lüdenscheid der dritte Sieg im dritten Testspiel – der allerdings hing am Sonntagmittag im Schalksmühler Höhengebiet am seidenen Faden.

2:1 (0:1) gewann das Celik-Team beim starken Neu-A-Ligisten TuS Linscheid-Heedfeld. Zufrieden war so am Ende nur TuS-Spielertrainer David Kerefidis: „Meine Jungs haben das heute richtig gut gemacht.“ 

In der ersten Hälfte fand der Favorit kein Durchkommen gegen geballte Erfahrung in der TuS-Innenverteidigung (Paulsen und Bierkoch mit Kerefidis als Sechser davor). RWL nahm kein Tempo auf, hatte durch Dissing gerade eine Chance in 45 Minuten. Das war dürftig. Auf der anderen Seite traf Bierkoch nach einem Standard den Pfosten, und Schwenck nach einem Konter per Lupfer ebenfalls. Beim Versuch, den Pfostenabpraller zu klären nahm Linneboden das Bein zu hoch – Referee Kosch entschied durchaus diskutabel auf Strafstoß. So kam der TuS durch Schwenck direkt vor der Pause zum 1:0. 

Nach dem Wechsel gelang dem Gast nach vorne etwas mehr. Finke köpfte übers Tor, Kerim Yilmaz scheiterte an Schukanov, Dissing verpasste knapp. Auf der anderen Seite musste Brackmann allerdings auch einmal in höchster Not gegen Dennis Schneider retten. So führte der TuS eine Viertelstunde vor dem Ende immer noch 1:0. 

Doch die Wende nahte. Nach einem Abwehrfehler der müder werdenden Gastgeber kam Kerim Yilmaz zum 1:1 (78.), nur eine Minute später traf Finke per Volley-Traumtor zum 1:2. Das war es – fast. Für Linscheid hatte Bierkoch noch das 2:2 auf dem Fuß, doch wieder rettete Brackmann und hielt den Gästesieg fest.

"In der ersten Hälfte war das noch nicht gut, aber in der zweiten Halbzeit hat mir unser Spiel, das dann auch breiter angelegt war, besser gefallen", stellte RWL-Trainer Bayram Celik nach den 90 Minuten unter sengender Sonne fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare