Kiersper SC verpatzt die Generalprobe

+
Bemüht, aber ohne Durchschlagskraft: Felix Bably, Neuverpflichtung des Kiersper SC aus Attendorn.

Kierspe -  Die Generalprobe für den Punktspielstart – zum Auftakt geht’s am kommenden Sonntag zum Kreisrivalen SC Lüdenscheid – hat Fußball-Bezirksligist Kiersper SC gründlich in den Sand gesetzt.

Von Thomas Busch

Im letzten Testspiel erlitten die Volmestädter am Sonntagnachmittag ihre erste Niederlage der Vorbereitungsphase, die in Form der 1:4 (1:1)-Heimpleite gegen die SpVg. Schwarz-Weiß Breckerfeld obendrein deutlich ausfiel.

Mit der Vorstellung seiner Mannschaft konnte Trainer Sven Krahmer nur in der ersten Halbzeit einverstanden sein: Lediglich zwei Mal tauchten die Gäste, denen im Frühsommer nach einjähriger Abstinenz die Rückkehr in die Bezirksliga 6 geglückt war, gefährlich vor dem KSC-Tor auf. Zwar brachte Zimmermann die Breckerfelder durch einen unglücklich abgefälschten Distanzschuss schon nach drei Minuten in Führung, Schockwirkung hatte das auf die Platzherren jedoch nicht. Die Kiersper suchten konsequent den Weg nach vorn, erspielten sich Torchancen und kamen bereits in Minute 14 zum Ausgleich: Nach einem Eckstoß von Jan Thomas erzielte Leo Becker den 1:1-Ausgleich.

Je länger die Partie indes dauerte, desto mehr passte sich die Leistung des Bezirksliga-5-Vizemeisters dem schlechten Wetter an, und so fand er nach dem Seitenwechsel im Grunde gar nicht mehr ins Spiel. Hellwach waren im Gegensatz dazu die Schwarz-Weißen, die nur drei Minuten nach Wiederanpfiff durch den eingewechselten Vollbracht erneut in Führung gingen. Eine Antwort darauf fand der KSC nicht, die Offensivbemühungen der Krahmer-Elf blieben samt und sonders Stückwerk. Auf der Gegenseite schossen Schmidt mit sehenswertem 18-Meter-Freistoß (65.) und Kritzler, der einen Konterangriff erfolgreich abschloss (72.), die Breckerfelder zum Sieg und zeigten dem KSC nach bis dato guter Vorbereitung die Grenzen auf.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare