1. come-on.de
  2. Sport
  3. Lokalsport

Für Leistungsteams und den Nachwuchs: SGSH stellt neuen Athletiktrainer vor

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Machatzke

Kommentare

Auf eine gute Zusammenarbeit (von links): Torsten Tweer, Sascha Wistuba und Mathias Perey.
Auf eine gute Zusammenarbeit (von links): Torsten Tweer, Sascha Wistuba und Mathias Perey. © SGSH

Handball-Drittligist SGSH Dragons hat wie angekündigt für die neue Saison einen Athletiktrainer verpflichtet, der die Handballer aller Leistungsteams und auch den Nachwuchsbereich fit machen soll. Sascha Wistuba, 32-jähriger Fitnessfachwirt und langjähriger Regionalliga-Handballer des TV Korschenbroich, verstärkt das Trainerteam. 

Schalksmühle – Wistuba ist zertifizierter DOSB-Athletiktrainer und Personaltrainer. Der Duisburger soll helfen, die Verzahnung zwischen dem Nachwuchs- und Übergangsbereich bis hin zur 1. Mannschaft zu optimieren, um den Talenten aus der Region und erweiterten Umgebung den Sprung aus dem vereinseigenen Nachwuchs in den Seniorenbereich zu ebnen.

Genau hier haben die Verantwortlichen Defizite ausgemacht. Dazu soll er auch für die themenbezogene Kommunikation zwischen allen Trainern, der sportlichen und medizinischen Leitung sowie der Geschäftsleitung verantwortlich sein. 

„Das Gesamtkonzept der Dragons und der sehr wertschätzende Austausch mit den Vereinsverantwortlichen und der Geschäftsleitung hat mich einfach überzeugt. Schon in den ersten Gesprächen wurde mir klar, dass hier mehr als nur ein Trainer gesucht wird“, sagt Wistuba, der auch andere Angebote hatte, letztlich aber nun bei seinem guten Freund Mathias Perey gelandet ist, „einerseits mit gestandenen Spielern an ihrer athletischen Verfassung zu arbeiten und diese verletzungsresistenter zu machen, andererseits aber auch die Potenziale der eigenen Jugend zu fördern und darüber hinaus zur Gesamtentwicklung des Vereins beitragen zu dürfen, stellt für mich eine extrem reizvolle Aufgabe dar.“

Für Leistungsteams und Nachwuchs: SGSH stellt neuen Athletiktrainer vor

„Ich freue mich, dass wir mit Sascha einen der besten Athletiktrainer Deutschlands für unsere gesamte Organisation gewinnen konnten“, sagt Mathias Perey, „in den Gesprächen wurde schnell ersichtlich, dass wir sowohl sportlich als auch grundlegend dieselben Pläne und Sichtweisen verfolgen. Diese Grundlage offeriert uns eine gute Ebene für eine enge und intensive Zusammenarbeit.“

„Sascha konnte ich schon kurz kennenlernen und er ist ein Typ, der zu uns passt. Der Ruf, der ihm vorauseilt, lässt keinen Zweifel an seiner fachlichen Expertise zu“, freut sich der 1. Vorsitzende, Torsten Tweer, über den nächsten Zuwachs bei den Dragons, „Handball lebt von der Körperlichkeit und der Physis. In der richtigen Dosis kann Saschas Arbeit uns überall helfen und letztlich schon bei den Jugendlichen heute die Verletzung von morgen verhindern.“

Auch interessant

Kommentare