Mitgliederschwund verschont GC Gelstern

+
Präsident Jürgen Osterloh (mit dem Rücken zur Kamera) überreicht Lutz Ruppel ein Geschenk. 

Schalksmühle – Am Sonntagmorgen begrüßte der GC Gestern seine Mitglieder zum Frühschoppen und Auftakt ins neue Jahr.

Bei schönstem Wetter nutzten viele die Gelegenheit, das gemütliche Beieinander zu genießen. Club-Präsident Jürgen Osterloh lobte das Engagement der Mitglieder, das diese auch in der Winterzeit an den Tag gelegt hatten, und hob besonders Lutz Ruppel hervor. Dieser hatte erstmals in Eigenarbeit ein Infoblatt für den Club erstellt.

Zur Freude aller verkündete Osterloh, dass der in der Golfszene um sich greifende Mitgliederschwund den GC Gelstern verschont hat. In diesem Jahr zählt der Club 509 Mitglieder. Nur sieben weniger als im Vorjahr.

Auch für den Turnierbetrieb gibt es Neuerungen: Ab diesem Jahr treten neue Regeln in Kraft. Ziel dieser Änderungen ist es, dass der Spiel- und Turnierbetrieb beschleunigt und vereinfacht werden soll. Um Verwirrung zu vermeiden, veranstaltet der Vorstand demnächst Infoabende, bei denen diese Neuerungen im Detail vorgestellt werden sollen. Die Termine werden intern noch bekannt gegeben.

Der Turnierbetrieb wird beim GC Gelstern mit den ersten Konkurrenzen ab März langsam Fahrt aufnehmen. Dann hoffen die Aktiven darauf, dass das Wetter ähnlich einladend sein wird wie am Sonntag beim Start ins Golfjahr 2019. Dann wird das Geschehen vom Klubhaus auf die schmucke 18-Loch-Anlage verlagert. toni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare