Fußball

Auf- und Abstiegsregelung lässt noch auf sich warten

+
Die Frauen des LTV 61 haben schon vor dem ersten Spiel den Klassenerhalt sicher. Eine solche Situation will der Kreis Lüdenscheid in seinen Klassen möglichst verhindern.

Kreisgebiet – Üblicherweise richtet sich die Auf- und Abstiegsregelung im Fußballkreis Lüdenscheid nach der Anzahl der heimischen Absteiger aus den Bezirksligen. Wie in der vergangenen Saison sind es vier Mannschaften (TuS Neuenrade, TuS Plettenberg, Kiersper SC und RW Lüdenscheid), die anstatt auf zwei nunmehr auf drei Staffeln verteilt sind. Das indes spielt für die Auf- und Abstiegsregelung keine Rolle, weiterhin muss der Kreisfußball-Ausschuss (KFA) an einem Konstrukt für fünf Fälle (kein Absteiger bis vier Absteiger) basteln.

Nahe liegt es, auf die Regelung der Vorsaison zurückzugreifen, was laut dem KFA-Vorsitzenden Georg Heimes im Großen und Ganzen auch der Fall ist. Mit der Veröffentlichung allerdings lassen sich die heimischen Funktionäre Zeit und wollten die Vereine ursprünglich erst am Freitag, 23. August – also zwei Tage vor dem offiziellen Saisonstart –, via „OM“ informieren. Dieser Termin allerdings lässt sich nicht mehr halten, da in der Kreisliga D bereits am Mittwoch, 21. August, das erste Spiel stattfindet (TuS Linscheid-Heedfeld II gegen TSV Lüdenscheid V). „Die Auf- und Abstiegsregelung muss den Vereinen vor dem ersten Spiel bekannt sein, von daher werden wir sie jetzt am 20. August oder am Vormittag tags darauf über das Postfach informieren“, so Heimes.

Hintergrund, dass der KFA die Regelung erst so spät veröffentlicht: Man möchte für alle Fälle gewappnet sein, sollte es noch vor dem Saisonstart zu kurzfristigen Rückzügen kommen. „Dann würden wir die Regelung noch einmal überarbeiten, denn so etwas, wie es jetzt in der Frauen-Landesliga 2 passiert ist, kann nicht im Sinne des Fußball seins, auch wenn mit dem LTV 61 ein Verein aus unserem Kreis sicherlich davon profitiert hat“, nennt Heimes ein Beispiel, das für ihn nicht Schule machen darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare