Dritter Akt im Titelkampf der Fußball-Junioren

+
In zwei Vorrundengruppen der Fußball-E-Junioren werden am Wochenende in Plettenberg insgesamt vier Teams ermittelt, die in der Endrunde um den Kreismeistertitel kämpfen werden.

Kreisgebiet - Vorhang auf zum nächsten Akt: Die Hallenmeisterschaften der Juniorenfußballer des Kreises Lüdenscheid gehen in ihren dritten Vorrundenspieltag. Austragungsorte für die fünf Turniere sind diesmal die Sporthallen in Plettenberg-Böddinghausen (vier Mal) und Kierspe-Felderhof.

Von Jörg Hellwig

Erstmals greifen dabei die ältesten der Juniorennachwuchskicker in den Titelkampf ein, die C-Junioren. Zwei der drei Vorrundenturniere sind für Samstag und Sonntag terminiert, von den sieben bis acht Vorrundenstartern pro Turnier qualifizieren sich jeweils die drei Erstplatzierten automatisch für die Finalrunde am 7. Februar, die ab 11 Uhr in Plettenberg ausgetragen wird. Zudem wird auch der beste Viertplatzierte aus den beiden Achtergruppen 1 und 3 den Sprung in die Vier-Täler-Stadt schaffen.

In Plettenberg stehen sich am Samstag ab 13.30 Uhr der SC Plettenberg I, RW Lüdenscheid I, VfB Altena I, SV Hellas Lüdenscheid I, LTV 61 II, SC Lüdenscheid II und der TuS Plettenberg II gegenüber.

Tags darauf ist der Kiersper SC ab 11 Uhr vormittags Turniergastgeber der C-Junioren in der Sporthalle am Felderhof. Das Achterfeld bilden dabei neben den Hausherren vom Kiersper SC I noch der SC Lüdenscheid I, TuS Grünenbaum I, TuS Herscheid I, Türkischer SV Lüdenscheid I, RSV Meinerzhagen I, FSV Werdohl II und der Post SV Lüdenscheid. Die Begegnungen der C-Junioren gehen über jeweils einmal zehn Minuten.

Fortgesetzt wird der Turnierreigen der D-Junioren mit dem dritten von vier Vorrundenturnieren. Den beiden Erstplatzierten winken jeweils Direktqualifikationen, Chancen auf einen Endrundenplatz am 14. Februar in der Werdohler Reiseisporthalle dürfen sich aber auch noch die Drittplatzierten der Vorrunden ausrechnen: Zwei der vier Gruppendritten schaffen nämlich ebenfalls noch den Sprung zum Riesei. In der D-Juniorenvorrunde Gruppe 2 stehen sich am Sonntag ab 14.30 Uhr in Plettenberg folgende acht Mannschaften gegenüber: SC Plettenberg I, TuS Stöcken/Dahlerbrück I, TuRa Eggenscheid I, TuS Herscheid I, RW Lüdenscheid III, SC Lüdenscheid II, FSV Werdohl II und TuS Grünenbaum II.

Im Einsatz sind am Wochenende auch die Akteure in zwei von sechs E--Juniorenvorrunden. In diesen Gruppen geht’s in Plettenberg ausschließlich um je zwei Startplätze für das Finalturnier, das an gleicher Stelle in Böddinghausen am 8. Februar stattfindet. In Gruppe 1 treffen am Sonntag der SC Plettenberg I, Post SV Lüdenscheid I, TuS Plettenberg I, TuS Stöcken/Dahlerbrück II, FSV Werdohl III, LTV 61 II und der TuS Versetal I aufeinander. In Gruppe 6, die am Samstag um 9.30 Uhr in der Vier-Täler-Stadt den Turnierbetrieb aufnimmt, kommt es nur zu einem „Mini-Vergleich“: Denn ohnehin als einzige Sechsergruppe ausgelost, hat der Nachwuchs von TuRa Brügge auch noch seine Meldung zurückgezogen, so dass mit SC Plettenberg II, LTV 61 I, FSV Werdohl II, Phoenix Halver I und TuS Plettenberg III nur fünf Teams um die Endrundentickets kämpfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare