Hanakams Fachwissen auf Mallorca gefragt

Das Trainerteam der Deutschen-TriathlonUnion auf Mallorca (v.l.n.r.): Olympiateilnehmer Maik Petzold, Achim Schattmann, Dr. Florian Hanakam, Olympiateilnehmer Christian Prochnow, Lars Neufeld.

Lüdenscheid - Triathlet Florian Hanakam vom Radsport- Club Lüdenscheid ‘98 ist immer noch ganz begeistert. Dabei liegt seine Rückkehr schon einige Tage zurück. „Für mich ist Mallorca die schönste Insel zum Radfahren. Dort für fast vier Wochen arbeiten zu können, war ein Traum.“

Als der 41-jährige Breckerfelder, der seit geraumer Zeit an der Fakultät für Sportwissenschaften an der Ruhr-Universität in Bochum arbeitet, die Anfrage von Triathlon-Olympiateilnehmer Christian Prochnow erhielt, brauchte er nicht lange zu überlegen. „Als Leistungsdiagnostiker mit ins Trainingscamp der Deutschen Triathlon Union zu fahren, da gibt es doch weitaus schlechtere Arbeitsplätze“, sagt Hanakam und war direkt beim Trip nach Mallorca an Bord.

Mit großem Equipment ging es Ende Februar in den ganz im Süden gelegenen Ort Colonia de Sant Jordi. Vor Ort wurde zunächst die Radrennbahn im Nachbarort Ses Salines vermessen und das Testen vorbereitet.

Die ersten Tage liefen aus diagnostischer Sicht allerdings eher schleppend an. „Bei sieben bis acht Windstärken macht eine Testung natürlich keinen Sinn“, erklärt Hanakam. Doch auch ohne die Diagnostik wurde es nicht langweilig, denn immerhin standen neben dem Schwerpunkt Radfahren auch Schwimmen, Laufen, Athletik und viel Theorie auf dem Programm.

Mit Wetterbesserung wurde es dann allerdings auch arbeitsreicher: Bioimpedanzanalysen zur Bestimmung von Muskel-, Wasser- und Fettzusammensetzung im Körper standen zunächst für Hanakam auf dem Programm. Anschließend folgten wahlweise Rad- und Laufdiagnostik sowie Trainingsuntersuchungen während der Radausfahrten, bei denen Hanakam nach der Blutlaktatkontrolle die Athleten entweder einbremste oder noch einmal schneller den Berg hochscheuchte.

Insgesamt 30 Blutproben wurden in den vier Wochen genommen, Trainingsbereiche festgelegt und Trainingsempfehlungen besprochen. Zum Glück für den RCL-Triathleten blieb noch etwas Zeit zum eigenen Training und für Gespräche mit den ehemaligen Profis. Immerhin waren mit Maik Petzold und Christian Prochnow gleich zwei Olympiateilnehmer als Trainer und Campleitung mit vor Ort.

Die Tipps, die Hanakam von Mallorca mitgebracht hat, sollen nun direkt ins eigene Training integriert werden und natürlich auch beim eigenen Trainingslager über Pfingsten. Wo dies stattfindet? Das ist für Florian Hanakam keine Frage. „Natürlich auf der schönsten Radfahrinsel der Welt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare