Und wieder geht es nach Hawaii

Qualifizierte sich nach 2012 zum zweiten Mal für die Triathlon-WM auf Hawaii: Florian Hanakam vom RC Lüdenscheid ‘98.

Lüdenscheid -  Florian Hanakam, Triathlet vom RC Lüdenscheid ‘98, belegte beim IIronman-Triathlon in Schweden über die Distanzen 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen in einer hervorragenden Zeit von 9:27:55 Stunden den 38. Platz und hat sich mit diesem Resultat als Vierter seiner Altersklasse (AK 40) für die Ironman-Weltmeisterschaft im Oktober auf Hawaii qualifiziert.

Ehefrau Antje, die im Zielbereich ihren Mann in die Arme schloss, sendete noch ein freudiges „Aloha“ in die Heimat. Die daheim gebliebenen Fans und Freunde verfolgten das Rennen im Internet. Die „WhatsApp“-Gruppe quoll förmlich über vor Glückwünschen, der Zuspruch war einfach überwältigend.

Die im südöstlichen Schweden gelegene Stadt Kalmar, rund 1200 Kilometer vom Wohnort Hanakams in Breckerfeld entfernt, war Austragungsort des „Ironman Schweden“. Die 3,8 Kilometer lange Schwimmstrecke in der baltischen Ostsee mit einer Wassertemperatur von 19 Grad legte Hanakam in 1:05:32 Stunden zurück.

Die Radstrecke bestand aus zwei „Schleifen“; die 122 Kilometer lange und große Schleife führte vom Festland auf die benachbarte Insel Öland über die spektakuläre und sechs Kilometer lange Öland-Brücke; die 58 Kilometer lange, kleine Schleife führte zurück auf das nördliche gelegene Festland von Kalmar. Das Profil der Radstrecke war flach und schnell. Hanakam legte beim Einzelzeitfahren einen Radsplit von 5:02:11 Stunden hin, was einer Durchschnitts-Geschwindigkeit von 36 km/h entsprach.

Die abschließende Laufstrecke führte durch die zentrale Innenstadt Kalmars mit dem Zieleinlauf auf dem Hauptplatz. Die 42,2 Kilometer lange Marathon-Distanz absolvierte Hanakam in schnellen 3:15:03 Stunden. Viele Worte hat der Breckerfelder im Ziel nicht mehr verlieren können: „Ich bin natürlich super zufrieden!“ So der erste Kommentar des promovierten Sportwissenschaftlers, für den Hawaii kein Neuland ist. Bereits im Jahr 2012 hatte sich der Breckerfelder in Diensten des RCL ‘98 seinen Traum von einem Start bei der WM erfüllt – seinerzeit durch eine überzeugende Vorstellung bei der Triathlon-EM in Frankfurt. Diesmal nun führte der Weg nach Hawaii den RCL-Athleten übers das schwedische Kalmar. - MZV

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare