Florian Diehl kehrt zur SGSH zurück

Orientiert sich mit Ende der Saison wieder zurück ins Rheinland: SGSH-„Aushilfshandballer“ Nils Derksen.

SCHALKSMÜHLE – Ein Neuzugang, vier Abgänge, sieben Vertrags-Verlängerungen: Bei der SG Schalksmühle-Halver gehen die Personalplanungen für die neue Saison mit großen Schritten voran.

Mit Florian Diehl kehrt ein Talent aus Schalksmühle zum Löh zurück. Der Dahlerbrücker, der bis zur B-Jugend für die JHG Mark-Süd spielte, ist derzeit für den TuS Ferndorf in der A-Jugend-Bundesliga aktiv und zählt dort im linken Rückraum zu den Haupttorschützen des Teams. Diehl ist ein Spieler mit großer Perspektive, seine Verpflichtung ein echter Coup.

Der SGSH bleiben aus dem aktuellen Kader zudem neben Valdis Gutmanis (Zwei-Jahres-Vertrag), Alex Brauckmann, Dennis Hermann, Daniel Buff, Jan Stuhldreher, Keeper Damian Bungart und die Youngster Marc Bardischewski und Kevin Herzog erhalten. Sie alle haben bereits ihre Zusagen gegeben. Seinen Abschied hat derweil das Wittener Duo angekündigt: Thomas Hitzemann und Andreas Buchholz werden aus beruflichen Gründen nicht weitermachen. Eine Rückkehr zum Stammverein TuS Bommern scheint naheliegend. „Die beiden werden ein Loch reißen. Die Lücke wird nicht leicht zu schließen sein“, sagt Mathias Grasediek. Außerdem werden Philipp Turck (beruflich in München) und Nils Derksen (beruflich in Bonn), der in diesem Jahr überredet worden ist, auszuhelfen, nicht weitermachen.

Grasediek möchte definitiv mit einem 16er-Kader in die neue Spielzeit gehen. Offen ist die Zukunft von Dennis Zielony, Daniel Krüger und Christian Feldmann. „Christian hat in der vergangenen Saison als Lokomotive als Erster zugesagt und sich diesmal mehr Bedenkzeit ausgebeten“, sagt Grasediek und hofft, dass sein 25-jähriger Spielmacher ebenfalls ein weiteres Jahr bei der SGSH bleiben wird.

Thomas Machatzke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare