AOK-Firmenlauf: Weckruf für Nachzügler

+
Letzter Weckruf für den 13. AOK-Firmenlauf: Noch bis Sonntag können sich Firmen aus der Region anmelden.

Lüdenscheid - Nur noch rund drei Wochen, dann werden ab 19.30 Uhr wieder mehrere tausend Menschen zeitgleich in der Lüdenscheider Innenstadt unterwegs sein. Der 13. AOK-Firmenlauf bietet am Freitag, 19. Juni, Läufern und Walkern aus der Region die Möglichkeit, mit ihren Arbeitskollegen ohne Leistungsdruck Spaß zu haben.

Derzeit haben sich 297 Firmen für das sportliche Großereignis gemeldet – Nachzügler sollten sich nun aber sputen. Am Sonntag, 31. Mai, läuft nämlich die Anmeldefrist ab. Interessierte Unternehmen, Bürogemeinschaften und Institutionen haben noch die Möglichkeit, sich unter www.lauf-im-kreis.de für das Event anzumelden.

Rund 5000 bis 6000 Teilnehmer waren im Durchschnitt in den vergangenen Jahren an den Start auf dem Sternplatz/ Rathausplatz gegangen. Dass es auch bei der diesjährigen Auflage eine ähnlich hohe Teilnehmerzahl geben wird und sich mehr als 300 Firmen anmelden werden, davon sind die Veranstalter – die AOK Nordwest und die Turbo-Schnecken Lüdenscheid – überzeugt. Die meisten Firmen melden sich erfahrungsgemäß immer erst kurz vor dem Lauf an, wissen die Organisatoren auf der Vergangenheit.

"Wiederholungstäter"  gehen an den Start

Seit Jahren erfreut sich der Lauf im Kreis großer Beliebtheit. Dies zeigt sich auch daran, dass sich wieder einige „Wiederholungstäter“ mit einer großen Läufer-Zahl in die Teilnehmerliste eingetragen haben. Die Lüdenscheider Firma Busch/Jaeger Elektro hatte bis Donnerstagnachmittag 300 sportliche Firmenmitglieder gemeldet, gefolgt von Otto Fuchs (Meinerzhagen/159) und Phoenix Feinbau (66). Im 60er-Bereich bewegen sich aktuell auch Strack Norma (Lüdenscheid), Vossloh Fastening Service (Werdohl), der Bergstädter feelgood Service und die Iserlohner Firma Thiele. Traditionell im dreistelligen Bereich ist auch Kostal vertreten, hier lagen allerdings noch keine Teilnehmerzahlen vor.

Streckenverlauf wie im Vorjahr

Sechs Kilometer lang wird die Strecke sein. Der Verlauf ist identisch mit der des Vorjahres: Entlang der Friedrich- und Bahnhofsstraße, durch den Rathaustunnel, für den die Veranstalter nun grünes Licht von den Sicherheitsbehörden bekommen haben, über die West-, Park-, und Winkhauserstraße, auf der Heedfelder Straße und Am Neuen Haus zum Wermecker Grund über Mathildenstraße und über die Knapper Straße ins Ziel auf dem Sternplatz/Rathausplatz.

Zeitplan des Laufevents

Der Firmenlauf beginnt um 17.30 Uhr mit einem Unterhaltungsprogramm auf dem Sternplatz/Rathausplatz. Um 18.30 Uhr wird dort der „kreativste Firmenauftritt“ prämiert. Um 19.10 Uhr startet das „Warm-Up“ mit Gabi Marré (Turbo-Schnecken). Zur Startaufstellung geht es für die Teilnehmer um 19.25 Uhr, Startschuss ist um 19.30 Uhr. Bei der „After-Run-Party“ wird von der Firma Rehbach gegen 22.45 Uhr ein Pyromusical – musiksynchrones Feuerwerk – über dem Rathausplatz präsentiert. Die Veranstalter des Laufes weisen darauf hin, dass sowohl Nordic-Walker als auch Kinder nicht am Lauf teilnehmen dürfen. Zudem ist es untersagt, auf dem Sternplatz Firmenstände, Zelte oder sonstige Aufbauten aufzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare